Korschenbroich: Der Lesesommer 2019 und sein Programm

Lesefestival in Korschenbroich : Lesesommer in Farben des Lebens

Das Lesefestival beginnt am 19. Juni und dauert bis in den November. Das Programm hält viele Highlights bereit und bietet für jeden Geschmack etwas an.

Farbspektrum und Duftvielfalt der Rosensorten leiten das diesjährige Sommer-Lese-Festival von „Korschenbroich liest“ ein. Da die Königin der Blumen zur literarischen Verneigung in schönster Blüte stehen soll, startet die Veranstaltungsreihe am 19. Juni erstmals mit einem Pre-Opening im Garten des Rosenliebhabers Michel Manns. „Colours of Life – Die Farben des Lebens“ ist das Festival überschrieben, das zum elften Mal mit zwei Dutzend Veranstaltungen von Juni bis Ende November zu wechselnden Schau- und Leseplätzen einlädt.

Zum Auftakt entfacht das Duo „Dulabi“ ein literarisches Musikkabarett über das Reisefieber. Die Eröffnung findet traditionell in der Filiale der Sparkasse Neuss statt, die mit dem Energieversorger innogy Hauptsponsor ist. Das facettenreiche Programm bietet ein Wiedersehen mit WDR-Koch Helmut Gote und Telmo Pires, dem Star der internationalen Fado-Szene, wie auch Premierenlesungen. An das Bauhaus-Jubiläum erinnert Andreas Hillgers Lesung aus seinem Roman „Gläserne Zeit“, der das Dessau der 1920er Jahre aufleben lässt. Zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane wird in der Gärtnerei Fragen die Liebe des Autors zu Gartenräumen beleuchtet.

„Wir sind in diesem Jahr in das niederrheinweite „Horizonte“-Literaturfestival und in das renommierte deutsch/ niederländische Festival Literarischer Sommer eingebunden“, berichtet Projektleiterin Rita Mielke. Im Rahmen des Literarischen Sommers liest der Niederländer Bart van Es am 5. September in der evangelischen Kirche aus seinem Roman „Das Mädchen mit dem Poesiealbum“, der von den während des Holocausts versteckten Kindern erzählt. Der Autor hat seine Geschichte am Beispiel der Großeltern entwickelt, die das ihnen völlig unbekannte jüdische Mädchen Lien schützten. „Das Besondere ist, dass Lien de Jong noch lebt und nach Korschenbroich kommen wird“, verrät Mielke.

Zum Finale am 23. und 24. November ist die Vorstellung von „Herzensbüchern“ verbunden mit einer Präsentation von „Herzensgeschenken“. 

Mehr von RP ONLINE