1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Das Schützen- und Heimatfest Unges Pengste endet mit Pfingsttombola und Königstanz

Schützen- und Heimatfest in Korschenbroich : Losglück und ein letzter Königstanz bei Unges Pengste

Das Schützen- und Heimatfest Unges Pengste 2022 endet mit der 38. Pfingsttombola. Den Königinnen ging es zu schnell vorbei. Zuvor waren sie mit ihrem Geleit in Abendkleidern trotz heftigen Dauerregens durch die Ortsmitte gezogen.

Der Kirmesplatz draußen vor dem Zelt ist bereits abgebaut, nur noch der Imbiss-Stand von Volker Kallenberg alias Curry-Jupp hält aus, um die letzten Schützen zu verpflegen. Noch einmal ziehen Königspaare, Minister und die Schützenzüge ins Zelt, um die letzten Programmpunkte von Unges Pengste 2022 zu erleben. „Es war durchweg positiv, auch wenn nicht alles einfach war“, sagt Sebastianer-Präsident Thomas Siegers mit Blick auf Programmänderungen durch den Regen, der auch beim letzten Termin auf das Zeltdach prasselte.

Für Siegers, der nach seiner Wahl 2020 zum ersten Mal das Unges-Pengste-Fest als Präsident erlebte, ist es wichtig, dass solche Feste wieder in der Gemeinschaft gefeiert werden. „Es geht ja auch um ein Wiedersehen, denn nicht alle Korschenbroicher wohnen hier“, sagt Siegers und verweist auf Besuch von aktiven Schützen aus Bayern und gar aus Australien. Auf ein anderes Problem macht Katharinen-Präsident Frederik Hamm aufmerksam: „Einige hatten Anfang des Jahres nach zwei Jahren Pause schon die Hoffnung aufgegeben, dass es so ein Fest geben könnte und haben es nicht geschafft dabei zu sein.“ So seien die Junggesellen nicht in voller Stärke gewesen.

<aside class="park-embed-html"> <iframe width="640" height="360" src="https://www.youtube.com/embed/j658_oumxkI?feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen title="Unges Pengste ist ein Streicheln für die Seele #ungespengste2022"></iframe> </aside>
Dieses Element enthält Daten von YouTube. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren
  • Hans Bert Heimanns ist Präsident der
    Schützen- und Heimatfest in Kleinenbroich : Volles Programm beim Schützenfest in Kleinenbroich
  • Dieter Moll ist Präsident der Weckhovener
    Schützenfest in Neuss : Weckhoven will auch ohne König royal feiern
  • Friedhelm Müller und Doris Gogol werden
    Zahlreiche Highlights : Das ist das Programm für das Schützenfest Eckum

Drei Jahre im Amt sind – bedingt durch die Pandemie – die beiden Könige. Erst im Oktober werden sie Nachfolgern Platz machen. „Wir können stolz auf uns sein, wir haben das Beste aus dem Fest gemacht“, freut sich Katharinen-König Jens Buschhüter. Und Sebastianer-König Andreas Wegner gerät ins Schwärmen: „Es war anstrengend, aber es war einfach genial“.

Und die beiden Königinnen? „Wir sind glücklich und erleichtert, aber auch traurig, dass es nun vorbei ist“, sagt Königin Meike Schmitz. „Es ging – auch wenn es drei Jahre dauerte – viel zu schnell vorbei, aber unsere Erwartungen wurden weit übertroffen“, ergänzt Königin Britta Holzenleuchter-Wegner.

Mit dabei in festlicher Kleidung sind auch zwei Damen aus der Ukraine, die Musik und Tanz genießen. „Wir kennen solche Feste nicht“, sagt Julia Veico. Sie ist im Mai aus der Stadt Kharkiv nach Korschenbroich gekommen und ist völlig überrascht von Unges Pengste.

Den Auftakt am letzten Festabend machen das Bundes-Tambourkorps Nordstern Herrenshoff und das Bundes-Musikkorps Kleinenbroich. Den Abend im Festzelt begleitet die Musikband „Die Kleinenbroicher“.

Inzwischen ist es 21 Uhr. Am Eingang drängen sich die Hauptleute, die Offiziere und die Blumenhornträger. Zu den Klängen des preußischen Defiliermarsches eilen sie ins Zelt. Sebastianus-Hauptmann Andreas Rochel löst sich von der Gruppe, steigt die Stufen zur Bühne hinauf und bittet Königspaare, Minister, Königszüge und Damen zum Ehrentanz. Es beginnt mit einem Walzer und Tulpen in Amsterdam. Dann wird es schneller, denn ein Lied voll italienischer Sehnsucht erzählt von Fieber, langen Nächten und Wundern. Zum Schluss eine Polonaise zurück auf die Bühne.

Die Königinnen sind jetzt gefragt. Sie ziehen die Lose für die traditionelle Pfingsttombola. „Der Erlös geht zum einen an das Kinderentwicklungszentrum in Bolgatanga in Ghana“, sagt Karl-Heinz Göris, Vorsitzender der Kinder-Direkthilfe Korschenbroich. „Zum anderen unterstützen wir zwei Häuser für alleinstehende Mütter in der Westukraine.“

Zu gewinnen gibt es als Hauptpreise ein Elektro-Fahrrad, eine Sony Playstation 5 sowie ein Ipad – gestiftet von Unternehmen aus der Stadt. Die Kombination aus Feiern und Helfen ist an diesem Abend für Landrat Hans-Jürgen Petrauschke eine zutiefst rheinische Traumkombination: „Das konnte sich niemand vorstellen, dass dies zwei Jahre lang verboten war“, sagt der Landrat.

Als dann die letzten Tänze getanzt, die Gläser geleert und die Zeltbesucher in erhöhter Lebensfreude nach Hause wanken, ist Unges Pengste 2022 vorbei. Doch es wird wohl noch lange Thema sein. Dieses erste Heimat- und Schützenfest nach drei Jahren Corona-Pause.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Pfingsttombola und zuvor Modenschau durch den Regen