Korschenbroich: Betriebsnachbarschaft bietet erste Workshops an

Erste Workshops laufen : Interesse an Betriebsnachbarschaft in Korschenbroich steigt

Bereits 25 Mitglieder haben ihre Unterschrift geleistet und gehören nun offiziell dem Firmenverbund an. Erste Workshops laufen – und stoßen auf reges Interesse.

Unternehmen aus Korschenbroich schließen sich derzeit in der Betriebsnachbarschaft zusammen und packen das Thema Gesundheitsförderung gemeinsam an. Es kommen Angebote zustande, die der Einzelne weder personell noch zeitlich oder finanziell stemmen könnte. Der Bedarf ist da – nun geht es Stefanie Bössem von der Wirtschaftsförderung der Stadt vor allem darum, maßgeschneiderte Angebote zu schaffen.

Dies ist ihr mit dem Tagesworkshop „FührungAktiv“ bereits gelungen. Der erste Termin mit Hans-Jürgen Knorn von der Universität Duisburg-Essen im Sandbauernhof Liedberg war direkt ausgebucht. Für den zweiten Workshop am 4. Juni sind noch wenige Plätze frei.

Die Wirtschaftsförderung hat nicht allein die Führungskräfte im Fokus, sondern startet nun auch mit Aktionen für die Mitarbeiter der Unternehmen. So werden sie mit dem „Firmencup“ motiviert, sich am Stadtradeln vom 14. Juni bis 4. Juli zu beteiligen. Noch vor den Sommerferien gehen Fragebögen an die Mitarbeiter der teilnehmenden Firmen raus. Sie werden anonym ausgewertet und sollen Erkenntnisse über deren Bedürfnisse und Anforderungen bringen. Ein Rücken-Fit-Programm für alle ist in Planung und wird nach den Sommerferien starten.

„Ich freue mich, dass bereits so viele Firmen beigetreten sind und die Spielregeln unterschrieben haben“, sagt Stefanie Bössem. Sie rechnet in naher Zukunft mit vielen weiteren Unterschriften, denn 70 Unternehmen haben bereits ernsthaftes Interesse an einer Mitwirklung in der Betriebsnachbarschaft bekundet. Es können täglich mehr werden. Die Vorteile: Wer einem Fachkräftemangel entgegentreten möchte, die alternde Belegschaft und die heutigen Anforderungen an die Work-Life-Balance im Blick hat, findet dort Hilfe, Tipps und Anregungen.

Im vergangenen Jahr hatte die Wirtschaftsförderung das Projekt Betriebsnachbarschaften auf den Weg gebracht. Nun wird die Arbeit mit den ersten Workshops konkret. Alles über die Beitrittsmöglichkeiten, Ziele und Anforderungen gibt es unter www.betriebsnachbarschaft-korschenbroich.de.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE