1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Besondere Orte für die standesamtliche Trauung

Wo standesamtliche Trauungen möglich sind : Besondere Orte für das Ja-Wort in Korschenbroich

Einmal im Monat bietet die Stadt „Trauungen am Samstagmorgen“ an. Dann kann im Schloss Liedberg, im Kulturbahnhof, im Rittergut Birkhof oder im Liedberger Sandbauernhof geheiratet werden.

Im Mai und September verwandelt sich der Rittersaal von Schloss Liedberg zum höchstgelegenen Trauzimmer der Stadt. „Uns kam die Idee zur Trauung im Rittersaal, da heute viele Paare nicht mehr kirchlich heiraten. Dann wird das Ambiente bei der standesamtlichen Hochzeit umso wichtiger. Bei der Stadt haben wir mit dem Vorschlag offene Türen eingerannt“, erklärt Ralf Frommen, Geschäftsführer des Heimatvereins Liedberg. Frommen ist natürlich parteiisch und schwärmt vom Rittersaal als dem „schönsten Trauzimmer der Stadt“.

 Geradezu majestätisch liegt das Schloss Liedberg. Im Rittersaal gibt es das höchstgelegene Trauzimmer der Stadt Korschenbroich.
Geradezu majestätisch liegt das Schloss Liedberg. Im Rittersaal gibt es das höchstgelegene Trauzimmer der Stadt Korschenbroich. Foto: Heimatverein Liedberg

Die Atmosphäre im aufwändig restaurierten Schloss oberhalb des historischen Ortskerns ist zugegebenermaßen majestätisch. Zudem ist es dem Verein ein Anliegen, den Raum passend zum besonderen Anlass zu dekorieren. Üblicherweise werden dort zwei- bis dreimal im Jahr, im Mai und September Trau-Termine angeboten. 2020 gaben sich Corona-bedingt nur zwei Paare das Ja-Wort. Die jüngeren Brautleute hätten die Zeremonie aufzeichnen und für die Daheimgebliebenen live übertragen lassen. Das Angebot sei quer durch die Generationen der Hochzeiter beliebt. „Wir haben bisher von ganz jungen bis hin zu älteren Paaren alle Altersgruppen gehabt, inklusive einer Hochschwangeren“, sagt Frommen.

 Ein feierliches Ambiente für Trauungen bietet auch der Sandbauernhof Liedberg.
Ein feierliches Ambiente für Trauungen bietet auch der Sandbauernhof Liedberg. Foto: Reuter, Michael (mreu)
  • Das Jazzcafé startet wieder. Am 25.
    Inzidenzstufe I in Korschenbroich : Das Jazzcafé startet am 25. Juni im Sandbauernhof
  • Im Bürgerforum oder auf der Wiese
    Antrag der Fraktion BiG in Geldern : Zur Trauung ins Bürgerforum
  • Joscho Stephan an der Gitarre eröffnete
    Jazzcafé in Liedberg : Endlich wieder ein Jazzcafé im Sandbauernhof

Die Terminvereinbarung wird über die Stadt geregelt, und der Heimatverein Liedberg betreut die festliche Herrichtung. Die Einnahmen aus der Raummiete werden zweckgebunden für die Heimatpflege verwendet. Auf Wunsch richtet der Verein einen Sektempfang aus. Die Nutzung des Rittersaals für ein Eheversprechen ist eingebunden in das Angebot der „Trauungen am Samstag“. Einmal im Monat wird Brautpaaren die Möglichkeit geboten, zu festgesetzten Terminen im Sandbauernhof, Rittergut Birkhof, Kulturbahnhof Korschenbroich oder eben im Schloss zu heiraten. Die Termine werden mit der Verwaltung vereinbart.

 Ein Trauzimmer gibt es auch im Kulturbahnhof in Korschenbroich.
Ein Trauzimmer gibt es auch im Kulturbahnhof in Korschenbroich. Foto: Reichartz,Hans-Peter (hpr)/Reichartz, Hans-Peter (hpr)

Bei Trauungen im Kulturbahnhof übernimmt der Heimatverein Korschenbroich die Ausrichtung, im Rittergut Birkhof die Verwaltungsgesellschaft des Gutes, im Sandbauernhof die Stadt. „In der Vor-Corona-Zeit hatten wir im Sandbauernhof einmal eine Trauung mit etwa 80 Gästen“, erzählt Petra Köhnen, Leiterin des Amtes Soziales und Demografie. In ihrer Funktion als Standesbeamtin beobachtet sie, dass die Gästezahl zur standesamtlichen Hochzeit insgesamt höher ist als vor 30 Jahren. „Früher kamen die Brautleute meistens nur mit ihren Eltern und Trauzeugen. Heute kommen häufig Paare in Brautkleid und Hochzeitsanzug, wenn später nicht kirchlich gefeiert wird. Der Wunsch, für die standesamtliche Trauung ein besonderes Ambiente zu finden, steigt“, so Köhnen. Sie mag keinem der hiesigen Trauzimmer den Vorzug geben. Jedes sei auf seine Weise schön, urteilt sie salomonisch. Im Standesamt an der Regentenstraße sind an allen Werktagen Trauungen möglich, ebenso im Alten Rathaus Glehn, dessen Sitzungssaal vom Heimatverein Glehn als Trauzimmer eingerichtet wurde. Das Glehner Alte Rathaus sei bei Hochzeitern aus dem Ortsteil sehr beliebt.

 Das standesamtliche Ja-Wort ist auch im Rittergut Birkhof möglich.
Das standesamtliche Ja-Wort ist auch im Rittergut Birkhof möglich. Foto: Berns, Lothar (lber)

Meistens aber werde das größere Standesamt an der Regentenstraße genutzt. „Wird ein besonderer Ort gewünscht, müssen wir sehen, ob dort Termine frei sind. Für Schloss Liedberg haben wir Anfragen bis in den Mai 2022“, berichtet Köhnen. Unabhängig vom gewählten Ort ist ihr die persönliche Ansprache wichtig. „Wir nehmen gerne Wünsche der Brautleute auf. Wenn an einem Wochentag fünf, sechs Trauungen stattfinden, wechseln sich die Standesbeamten ab. Es soll schön für die Brautleute sein und nicht zur Routine werden“, betont Köhnen als eine von fünf Standesbeamtinnen in der Stadt – insgesamt gibt es ihrer fünf: vier Frauen und ein Mann.