Korschenbroich: Bei der Höfetour mit dem Fahrrad Bauernhöfe erkunden

Radwandern in Korschenbroich : Bei der Höfetour mit dem Fahrrad Bauernhöfe erkunden

Die siebte Höfetour der Kreisbauernschaft startet in Neersbroich. Die anderen drei Bauernhöfe liegen in Mönchengladbach. Ein Rundkurs über 20 Kilometer führt zu den Höfen. Überall gibt es ein vielseitiges Angebot für die Teilnehmer.

Fahrradtouren sind besonders im Frühjahr eine feine Sache. Kann man die Bewegung dann auch noch mit der im Trend liegenden Nahrungsversorgung aus regionalem Anbau verbinden, ist das für viele ein perfektes Angebot. Genau das bietet die siebte Höfetour der Kreisbauernschaft Neuss-Mönchengladbach. Am Sonntag, 26. Mai, führt die Tour auf einem rund 20 Kilometer langen Rundkurs zu vier Bauernhöfen. Start ist beim Ackerbau- und Pensionspferdebetrieb Franzen in Neersbroich, Krünsend 1. Jeder Hof kann besichtigt werden und bietet unter einem Motto Informationen rund um die Landwirtschaft.

Dort beginnt die Höfetour um 9.30 Uhr mit einem Gottesdienst. Ab 10 Uhr gibt es dann ein Frühstücksbuffet. Unter dem Motto "Rund um Feld und Pferd" gibt es Infos zu Traktoren und anderen Maschinen, eine Safari-Tour durch ein Feld und ein Strohparadies für Kinder. Außerdem erfahren die Teilnehmer, wo Regenwürmer wohnen und warum sie wichtig sind. In welche Richtung die Teilnehmer anschließend mit ihrem Rad fahren, ist egal. Die anderen drei Höfe liegen in Mönchengladbach. Mit dabei ist der Birkshof an der Schloß-Dyck-Straße 122. "Von der Blüte bis zur Frucht" heißt dort das Motto. Es gibt eine Fahrt im Obstexpress durch die Anlage, Infos über Bienen, ein Kinderprogramm mit dem Bau von Insektenhotels und Speisen.

Weiter führt die Tour zu Gartenbau Lessmann an der Mülforter Straße 27b. "Urbanes Gärtnern: Hochbeete & Co" lautet dort das Motto. Die Teilnehmer bekommen Einblicke in die Pflanzenproduktion und erfahren Wissenswertes über Kräuter. Als Speise wird der Beet-Burger gereicht. Auf der Kamphausener Höhe öffnet der bekannte Biobauernhof Lenßenhof seine Pforten für die Teilnehmer der Höfetour. Unter dem Motto "Bioland-Gemüse direkt vom Feld" gibt es Hof- und Feldführungen. Erklärt wird zudem der Kreislauf im ökologischen Landbau. Die Kinder dürfen sich auf eine Strohburg und Kistenklettern freuen. Als Speisen werden ökologisch angebaute Produkte aus der eigenen Herstellung angeboten.

Die Höfetour der Kreisbauernschaft findet von 10 bis 17 Uhr statt. Starten können die Teilnehmer überall entlang der Strecke. Parkplatzangebote gibt es unter anderem an Schloss Rheydt, am Bresges Park an der Zoppenbroicher Straße und an St. Josef Schelsen. Weitere Informationen zur Höfetour sowie die Route gibt es im Internet unter www.rlv.de/hoefetour.

Mehr von RP ONLINE