Initiative der Schützen in Korschenbroich Ampelmännchen darf noch nicht marschieren

Korschenbroich · Im Bau- und Verkehrsausschuss stand jetzt ein ungewöhnlicher Bürgerantrag auf der Tagesordnung. Die Anregung: Schützen als Ampelmännchen bei allen Lichtzeichenanlagen im Zentrum, besonders aber am Matthias-Hoeren-Platz sowie an der Hindenburgstraße, der Regentenstraße und der Rheydter Straße.

 Bei Grün solle ein Ampelmännchen im Schützen-Look mit Holzgewehr über der Schulter losmarschieren.

Bei Grün solle ein Ampelmännchen im Schützen-Look mit Holzgewehr über der Schulter losmarschieren.

Foto: Birgitta Ronge

Bei Grün solle ein Ampelmännchen im Schützen-Look mit Holzgewehr über der Schulter losmarschieren. Dezernent Georg Onkelbach erklärte: „Die rechtliche Prüfung ist noch nicht abgeschlossen.“ Jochen Andretzky (Die Grünen) erkundigte sich, wer die Kosten für eine mögliche Änderung der Ampeln übernehmen würde. „Ich gehe davon aus, dass das der Antragsteller bezahlen würde“, antwortete Onkelbach.

(barni)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort