Korschenbroich: Abscheid von Schulleiter Uwe Roscheck am Gymnasium

Korschenbroicher Schulleiter : „Kölsche Jung“ Roscheck sagt Tschüss am Gymnasium

Vertreter von Stadt, Politik und vielen weiteren Schulen sowie alte Weggefährten waren zu einer Feierstunde in die Aula des Gymnasiums Korschenbroich gekommen, um Schulleiter Uwe Roscheck gebührend zu verabschieden.

Wer bislang nicht wusste, dass Uwe Roscheck gebürtiger Kölner ist, der erfuhr es nun bei seiner Verabschiedung vom Gymnasium Korschenbroich. Der Schulchor sowie alle Gäste in der gut besetzten Aula sangen zum Abschluss den Brings-Hit „Kölsche Jung“. Und um dem Schulleiter eine noch angenehmere Atmosphäre während der Feierstunde zu bescheren, wurde der Kölner Dom aus Pappe an das Rednerpult gestellt.

Vertreter der Stadt, der Politik, vieler anderer Schulen sowie alte Weggefährten waren gekommen, um Roscheck gebührend zu verabschieden und ihm zu danken für siebeneinhalb Jahre am Gyko. Das Kollegium schenkte dem 63-Jährigen, der nun in Pension geht, einen Schaukelstuhl. Und Bürgermeister Marc Venten überreichte Roscheck viele kleine Geschenke, die ihn an Korschenbroich erinnern sollen. Roscheck selbst bedankte sich bei einem „großartigen Team. Es war eine superjeilezick“.

(togr)
Mehr von RP ONLINE