1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: 23 Wahllokale sind am Sonntag geöffnet

Wahlen in Korschenbroich : Wahlbriefe müssen bis Sonntag um 18 Uhr vorliegen

23 Wahllokale sind am Sonntag in Korschenbroich von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Was Sie sonst noch zur Wahl wissen sollten.

Auch in Korschenbroich haben sich viele Bürger für die Briefwahl entschieden. 11.600 der insgesamt 27.221 Wahlberechtigten haben Briefwahl für die Bundestagswahl beantragt. Das teilte die Stadt mit. Wer den rechtzeitigen Gang zur Post verpasst hat, kann den Wahlbrief auch noch im Rathaus abgeben. Alle roten Wahlbriefe müssen am Wahlsonntag bis spätestens 18 Uhr vorliegen. 

 Amtsleiter Michael Beyer ist seit vielen Jahren für die Wahlen in der Stadt Korschenbroich zuständig.
Amtsleiter Michael Beyer ist seit vielen Jahren für die Wahlen in der Stadt Korschenbroich zuständig. Foto: Friedhelm Ruf

Insgesamt 23 Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr am Wahlsonntag im Stadtgebiet geöffnet. Wer unsicher ist, wo sich sein Wahllokal befindet, kann dieses online über den Wahllokalfinder auf der Homepage der Stadt finden. Unter der Rubrik Heimat & Leben und dann „Politik“ sind alle wichtigen Informationen zur Bundestagswahl zusammengefasst.

Bei Fragen ist der verantwortliche Wahlleiter, der Beigeordnete Thomas Dückers, unter 02161 613232 oder per Mail unter wahl@korschenbroich.de zu erreichen.

Insgesamt 270 Personen – darunter viele Ehrenamtler – sind im Wahlamt, in den Wahllokalen und bei den Briefwahlvorständen am Sonntag tätig. Ab 18 Uhr beginnt am Abend die Stimmauszählung. Die Ergebnisse können live verfolgt werden. Die Stadt hat auf ihrer Homepage einen Link zu den Korschenbroicher Ergebnissen gesetzt.

In Korschenbroich lag die Wahlbeteiligung bislang deutlich über dem Bundesdurchschnitt – meist bei über 80 Prozent.