Kleinenbroich: Seniorin fällt auf Enkeltrick rein

Kleinenbroich: Betrüger erbeuten vierstellige Summe und Schmuck

Der Enkeltrick hat einer Seniorin einmal mehr viel Geld gekostet. Am vergangenen Donnerstag funktionierte der Trick einmal mehr in Kleinenbroich.

Die Trickbetrüger erbeuteten eine vierstellige Geldsumme und Goldschmuck. In einem Telefongespräch behauptete ein angeblicher Enkel, dringend eine größere Summe Bargeld zu benötigen. Der unbekannte, männliche Anrufer wirkte in mehreren Gesprächen dermaßen auf die betagte Dame ein, dass sie sich zu einer Übergabe von Erspartem und Schmuck bereit erklärte. Auch die Tatsache, dass der vermeintliche Verwandte angab, nicht selber kommen zu können, sondern einen Boten zu schicken, der die Wertsachen in Empfang nehmen würde, machte die Seniorin zunächst nicht misstrauisch.

Gegen 17 Uhr, erschien dann tatsächlich ein Mann, etwa 30 Jahre alt und komplett schwarz gekleidet, der das Geld und den Schmuck entgegennahm. Die Betrüger versuchten anschließend noch, die Seniorin in vermeintlicher Sicherheit zu wiegen. Nach der Übergabe meldete sich telefonisch eine Frau bei der Kleinenbroicherin und behauptete, der Geldbetrag sei bereits wieder auf das Konto der Betrogenen eingezahlt worden. Bei der Gelegenheit ließ sich die Anruferin auch gleich noch die Bankdaten mitteilen.

  • Rommerskirchen : Seniorin durchschaut Trickbetrüger

Die Polizei erfuhr erst am nächsten Tag von der Tat, als der Schwindel aufflog. Die Ermittlungen führt nun das Kriminalkommissariat 12.

(seeg)