1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

In Korschenbroich-Glehn die Welt des Biers entdecken

Geschäftswelt in Korschenbroich-Glehn : In Glehn die Welt der Biere entdecken

Premiere: „H 38“ an der Hauptstraße bietet jetzt erstmals Biertastings an. Drei Termine sind geplant.

„Wein hat den Ruf, ein Genussgetränk zu sein. Aber Bier hat teilweise mehr Aromen als Wein“, sagt der Krefelder Bierkenner Michael Otterbein. Er hat Beate Watkins mit seiner Begeisterung für seltene Biere anstecken können. Im „H38 – Wein, Feinkost & mehr“ an der Hauptstraße in Glehn wird es jetzt zum ersten Mal Biertastings geben, und zwar am kommenden Samstag, 19. Januar, sowie am 2. und am 16. Februar.

Beate Watkins wird die passenden Snacks bereitstellen. Am Samstag gilt es, von 18 bis 21 Uhr neue Bierstile zu entdecken. Weg vom günstigen Durstlöscher, hin zum Genussprodukt, lautet das Motto. Durch die Craftbier-Revolution in den USA hat sich die Bierwelt auch im Bier-Land Deutschland gründlich verändert. Michael Otterbein wird die Teilnehmer in diese neue Bierwelt entführen. „Charakteristisch ist für die Craftbier-Revolution, dass mit neuen Zutaten experimentiert wird“, sagt der 52-Jährige.

Am 2. Februar wird „Gutes aus der Region“ probiert. Kleine, unabhängige Brauereien vom Niederrhein stellen sehr leckere Biere her, handgemacht und mit frischen Zutaten. „Vor kurzem erst wurde in Krefeld das „Schlüffken-Bier“ neu vorgestellt, und zwar am Nordbahnhof“, erzählt Otterbein. Kleinste und kleine Brauereien sind es, deren Biere am 2. Februar probiert werden.

  • Bei den meisten positiven Fällen wird
    Zahlen im Rhein-Kreis Neuss : Aktuell 245 Corona-Infektionen bestätigt
  • Der Haushalt der Stadt Korschenbroich 2021
    Überschuss der Stadt Korschenbroich ist „sehr knapp“ : Bezirksregierung genehmigt den Haushaltsplan
  • Norma Magalhães tritt im Rittergut Birkhof
    Musik, Tanz und Poesie in Korschenbroich : Zauber der Alhambra im Rittergut Birkhof

Bierliebhaber Otterbein weiß, dass die Korschenbroicher durchaus verwöhnt sind: „Ich finde Bolten-Alt sehr lecker. Wir werden es aber nicht in der Verkostung haben, weil die meisten Leute es bereits kennen.“ Am 16. Februar werden unter der Überschrift „Das trinken unsere Nachbarn“ Spezialbiere aus Belgien und den Niederlanden vorgestellt. „Zwischen Nordsee und Ardennen tummeln sich viele kreative Brauer, deren Bier es in Bezug auf Geschmack und Ideenreichtum locker mit dem Rest der Welt aufnehmen können – vom dunklen, kräftigen Trappistenbier bis zum spritzigen Witbier.“ Jetzt möchte er Bierfreunde mit seinen Entdeckungen begeistern. Jede Veranstaltung kostet 38 Euro. Wer zwei oder drei Termine bucht, bekommt Rabatt. Gebucht werden kann telefonisch (02182 8231000 oder 0174 3740000) oder per Mail an hdreiacht@gmail.com. Beate Watkins wird bei Interesse gefragte Biere zum Kauf anbieten.