Helfer in Korschenbroich gesucht: Aktion "Saubere Stadt" 2019 ist am 9. März

Korschenbroich räumt am 9. März wieder auf : Helfer für Aktion „Saubere Stadt“ gesucht

Für die Aktion „Saubere Stadt“ benötigt Korschenbroich viele engagierte Helfer. Im vergangenen Jahr hatte es einen Teilnehmerrekord gegeben. Den möchte die Stadt nun erneut brechen.

Wenn das Frühjahr in greifbare Nähe rückt, steht bald auch die Aktion „Saubere Stadt“ bevor: Am Samstag, 9. März, werden wieder engagierte Helferinnen und Helfer im Stadtgebiet unterwegs sein, um Waldstücke, Straßenränder und anderes Grün von Unrat und Müll zu befreien, den andere achtlos weggeworfen haben.

Grundschüler, Dorfgemeinschaften, Bruderschaften, die Freiwillige Feuerwehr, AfB, Karnevalsgesellschaften und viele mehr sind bisher in jedem Jahr dabei. Der Eigenbetrieb Stadtpflege, der die Freiwilligen für die Aktion an diesem Tag vernetzt, sucht weitere Unterstützer. „Es wäre schön, wenn sich zu den bereits engagierten Vereinen noch weitere Veranstalter wie Schulen und Kindergärten gesellen, um den Umweltgedanken zu fördern und in ihrem Bereich die Fäden in der Hand zu halten“, erklärt Thomas Kochs, technischer Leiter der Eigenbetriebe der Stadt Korschenbroich. Im vergangenen Jahr hatten insgesamt  912 Bürger an der Aktion teilgenommen. Sie sammelten damals fast zehn Tonnen wilden Müll ein. Damit hatte die Stadt die Teilnehmerzahl gegenüber dem Jahr 2017 gleich um 100 Helfer nach oben schrauben können.

Der Eigenbetrieb erläutert, was auf die Vereine zukommt, die vor Ort die Organisation übernehmen wollen: Jede Gruppe benennt im Vorfeld einen Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger, die sich an der Aktion „Saubere Stadt“ beteiligen wollen. Am Veranstaltungstag begrüßen die Vereine die Helfer an einem festen Treffpunkt und stimmen ab, wer wo Müll sammelt. Abfallsäcke stellt die Stadtpflege, die den gesammelten Müll nach Absprache dann auch – selbstverständlich kostenfrei – abholt. Für alle fleißigen Helfer gibt es an diesem Tag an verschiedenen Standorten einen kleinen Imbiss.

Interessenten können sich noch bis zum 20. Februar per E-Mail (stadtpflege@korschenbroich.de) melden. Rückfragen beantworten Käte Mertens und Jennifer Claßen vormittags unter Telefon 02182 5702130 und 02182 5702150.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE