1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Hannen-Center wird verkauft

Korschenbroich : Hannen-Center wird verkauft

Das Korschenbroicher Hannen-Center soll für 4,8 Millionen Euro den Besitzer wechseln. Die Immobilie wird aktuell von "Corpus Sireo" angeboten. Die Zielgruppe: Privatkunden. Zurzeit gibt es aber keinen Kaufinteressenten.

Die Ziag Immobilien AG will das Hannen-Center in Korschenbroich verkaufen. Unserer Redaktion liegt ein Exposé für Privatkunden vor, das um Käufer für den Komplex im Korschenbroicher Ortskern wirbt. Der Kaufpreis ist mit 4,78 Millionen Euro angegeben. Das Papier stammt von dem Immobiliendienstleister "Corpus Sireo", der das Hannen-Center im Auftrag der Eigentümerin, der Ziag AG, vermarktet.

Sie will mehr in hocheffiziente Büros investieren und sich langfristig von Geschäftsimmobilien trennen. In der Vorwoche klang das allerdings alles noch ganz anders. Die hartnäckigen Gerüchte, das Hannen-Center stehe zum Verkauf, wurden von der Eigentümerin noch dementiert. "Es gibt zurzeit keinen Kaufinteressenten. Das Objekt wird von uns auch nicht zum Verkauf angeboten oder entsprechend beworben", hatte Matthias Ulrich als Leiter der Immobilien-Abteilung der Ziag in Düsseldorf auf Anfrage der NGZ erklärt. Gestern nun ruderten er und Ziag-Mitarbeiter Uwe von Oppenkowski zurück.

Von Oppenkowski, der das Wohn- und Geschäftshaus im Ortskern seit mehr als einem Jahr betreut, bestätigte den Verkaufsversuch: "Es war Stillschweigen mit dem Kaufinteressenten vereinbart worden." Die Strategie der Ziag habe sich verändert: "Wir wollen in Büros investieren und uns vom Einzelhandel trennen."

Um den Verkauf der Korschenbroicher Immobilien kümmert sich seit Jahresende die "Corpus Sireo" als Immobilienpartner der Stadtsparkasse Düsseldorf. " Die Corpus Sireo ist eine eigenständige Gesellschaft", erklärte Dr. Gerd Meyer, Pressesprecher der Stadtsparkasse Düsseldorf. Sie ist ein unabhängiges Beteiligungsunternehmen von drei der zehn größten deutschen Sparkassen aus Köln-Bonn, Düsseldorf und Frankfurt am Main sowie der Thita GmbH mit einem Anteil von jeweils 25 Prozent.

"Corpus Sireo" versteht sich als Full-Service-Immobiliendienstleister für Dritte, das heißt, sie ist auf Anleger- und Mieterbetreuung, Neu- und Nachvermietung, Akquisition und Verkauf ausgerichtet. Stehpan Bay, der das Objekt betreut, hat seit Ende November/Anfang Dezember das Hannen-Center in seinem Depot. "Aktuell gibt es keinen Kaufinteressenten", versicherte er gestern. Über die bisherige Zahl der Interessenten schwieg er sich aus: "Dazu darf ich nichts sagen." Wie lange Bay das Hannen-Center zum Verkauf anbieten wird, ist noch "völlig offen". "Die Entscheidung liegt beim Eigentümer", erklärte Stephan Bay. Uwe von Oppenkowski, der sich als "Kümmerer" für das Center versteht, geht zur Tagesordnung über: "Ich treffe mich bald mit einem Gutachter. Am Parkdeck ist die Isolierung gerissen. Es steht Wasser in der Tiefgarage. Das muss behoben werden."

(RP/rl/anch)