Hanne Wolf-Kluthausen, FDP

Der Haushalt 2018 wird so, wie er jetzt von der Verwaltung vorgestellt wurde, mit 960.000 Euro Überschuss keinen Bestand haben. Selbst wenn es gelingt, die Kreisumlage zu senken, kommen noch bis zu 1,4 Millionen Euro oben drauf.

Diese Lücke muss geschlossen werden. Beim Haushaltssanierungsplan bis 2021 wird mit einer Kreisumlage auf der Basis von 2016 gerechnet und Steuereinnahmen sollen um zehn Millionen Euro steigen. Wir werden dem Haushalt nicht zustimmen.

(NGZ)