1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Glasfaser-Ausbau in Korschenbroich

Korschenbroich : Der Ausbau für das schnelle Internet nähert sich dem Ortskern

(NGZ) Der Glasfaserausbau in den Ortschaften Neersbroich, Pesch, Raderbroich-Engbrück und Herrenshoff läuft auf Hochtouren. Wie das Unternehmen Deutsche Glasfaser GmbH mitgeteilt hat, gibt es nun berechtigte Hoffnung, dass auch Teile der Innenstadt bald an das schnelle Internet angeschlossen werden.

Bereits im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen ermittelt, wie hoch die Nachfrage in Korschenbroich ist. Danach kann die Deutsche Glasfaser GmbH zunächst einen großen Teil von Korschenbroich mit schnellem Internet versorgen. Innerhalb des ursprünglich definierten Ausbaugebietes, gebe es Konzentrate mit ausreichend Anmeldungen, welche sich laut Unternehmen „sowohl für einen wirtschaftlichen als auch einen baubaren Ausbau eignen.“ So sollen noch in diesem Jahr die Ausbauarbeiten für 1700 Anschlüsse im Stadtgebiet beginnen. Wer wissen möchte, ob sein Gebiet dabei ist, kann sich an das Baubüro Korschenbroich der Deutschen Glasfaser GmbH wenden. Es liegt im rückwärtigen Bereich des Rathauses an der Sebastianusstraße. Alle Kunden, die sich innerhalb des Ausbaugebietes angemeldet haben, erhalten in den kommenden Wochen vom Unternehmen eine Auftragsbestätigung. Der weitere Ausbauplan und Informationen, wann welche Straßen erschlossen werden, Terminvereinbarungen für die jeweiligen Hausbegehungen und Hausanschlüsse folgen ebenfalls postalisch, direkt innerhalb der Ausbauphase. Für den Stadtteil Kleinenbroich ist laut Unternehmen aktuell kein Ausbau geplant. Während die Detailplanung für Korschenbroich noch vorgenommen wird, laufen die Arbeiten in den Ortschaften Pesch, Neersbroich, Herrenshoff und Raderbroich auf Hochtouren. Ab Ende Oktober sollen die ersten Aktivierungen in der Ortschaft Pesch erfolgen. Die ersten Kunden haben dann die Möglichkeit das neue Netz zu nutzen.

Auch in Neersbroich gehen ab Anfang November die ersten Kunden auf das Netz der Deutschen Glasfaser GmbH. Für Herrenshoff und Raderbroich folgen die Ausbauarbeiten im Anschluss. Eine Fertigstellung der Tiefbauarbeiten sowie die Erstellung und Aktivierungen der Anschlüsse werden im Laufe des ersten Quartals des kommenden Jahres beendet sein. Bereits in der Kalenderwoche 42 soll das Neubaugebiet An der Niersaue fertiggestellt sein.

(NGZ)