1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Gestern: Baustart für Schuhversand

Korschenbroich : Gestern: Baustart für Schuhversand

Giesenkirchener Familienunternehmen investiert in der "Glehner Heide".

Korschenbroich Achim (49) und Vera (46) Hasler stehen für ein erfolgreiches Familienunternehmen in Giesenkirchen. Um jetzt der Nachfrage - speziell im Online-Schuhhandel gerecht zu werden -, investiert das Ehepaar 1,5 Millionen Euro in einen neuen Standort.

Am gestrigen Montag fiel mit dem "indirekten Spatenstich" das offizielle Startzeichen für den Neubau im städtischen Gewerbegebiet "Glehner Heide". Da es bei dem Firmensitz keinen Keller geben wird, scherzte Achim Hasler: "Was für die einen der Spatenstich, ist für uns das Wiese-Wegschieben."

Und genau das schaute sich gestern morgen die gesamte Familie an, bevor es dann in den Firmensitz nach Giesenkirchen ging, um dort im kleinen Kreis mit Sekt und Orangensaft anzustoßen. "Wenn alles fertig ist, gibt's ein großes Fest", versicherte Achim Hasler. Dann stehen neben den Familienmitgliedern, den Handwerkern und den Mitarbeiter auch der Bürgermeister und die Wirtschaftsförderin mit auf der Einladungsliste. Mit der Fertigstellung der drei Büro- und Lagerhallen rechnet das Unternehmen zum Jahresende. Danach erfolgt die EDV-Installation.

  • Korschenbroich : Biowaren-Firma baut an der Glehner Heide
  • Korschenbroich : "Glehner Heide" marktgerecht entwickeln
  • Korschenbroich : Stadt will "Glehner Heide" erweitern

"Wir wollen mit der neuen Sommerware durchstarten, das wird Ende Februar sein", so Mitinhaberin Vera Hasler zur Zeitplanung. Dann geht's für das 22-köpfige Team in der "Glehner Heide" direkt in die Vollen - mit 25 000 Schuhkartons. Die 4,5 Meter hohe Halle ist damit allerdings nicht ausgelastet. "40 000 Paar Schuhe bekommen wir dort locker unter", freut sich Achim Hasler auf die Erweiterung des Online-Handels.

Für die vier Rieker-Filialen, zwei in Gladbach, eine in Viersen und eine in Grevenbroich, verändert sich durch die Verlagerung grundsätzlich nichts - lediglich der Versandhandel wird durch die Investition weiter ausgebaut.

Seit Ahim Hasler denken kann, bestimmen Schuhe sein Leben. Sein Urgroßvater gründete bereits 1908 das gleichnamige Familienunternehmen, das der Gladbacher gemeinsam mit seiner Ehefrau führt. Dabei überzeugte der findige Geschäftsmann immer wieder durch Kreativität: Er spezialisierte sich 2003 auf Rieker-Schuhe. Bereits sechs Jahre später machte er einen weiteren Schritt in Richtung Versandhandel. Dass die Familie im Hause Hasler eine große Rolle spielt, unterstrichen Irmgard Hasler und Hannelore Hoeren. Die stolzen Mütter waren sich einig: "Unsere Kinder machen das richtig."

(NGZ)