Salon Hündgen in Korschenbroich : Fünf Sterne für den Star-Friseur

Die Friseurklassifizierung Deutschland prüft und zertifiziert nach einem Sternesystem. Der Salon Hündgen in Korschenbroich erhielt für die Qualitäts- und Leistungsmerkmale die maximal mögliche Anzahl von fünf Sternen.

Der Griff nach den höchsten Sternen ist gelungen. Mehr als fünf Sterne vergibt die Friseurklassifizierung Deutschland nicht. Mit fünf Sternen ist Jürgen Hündgen mit seinem Team also der Höhenflug unter den Sternefriseuren gelungen. Zum nunmehr dritten Mal nahm der Friseurmeister die Herausforderung des Wettbewerbs bei der Friseurklassifizierung Deutschland an. Rückblickend ergibt sich eine stetige Verbesserung. Beim ersten Versuch sicherte sich der Salon vier Sterne, beim zweiten Mal gab es zu den vier Sternen noch ein Superior oben drauf, und nun ist mit fünf Sternen das Maximum erreicht. Die Auszeichnung gilt für die kommenden beiden Jahre und kann danach abermals verdient werden.

„Vor der Teilnahme habe ich erst einmal für mich gesehen, wo ich landen könnte“, gesteht der in Meerbusch geborene Sternefriseur. Er absolvierte die Ausbildung in einem renommierten Düsseldorfer Friseursalon, die Gesellenzeit in zwei Etappen zunächst bei einem reinen Herren- sowie später bei einem Damenfriseur. Die Meisterprüfung legte er bei „Harder und Job“ als Salonleiter ab. Bei der Suche nach einem passenden Ort für einen eigenen Salon im Großraum Düsseldorf wählte Hündgen Korschenbroich aus. An der Brauereistraße startete er vor 21 Jahren in die Selbständigkeit, acht Jahre später bezog er das Eckhaus an der Sebastianusstraße. Im großzügig gestalteten Salon mit dem geradlinigen Design widmet er sich mit 12 Angestellten der Haarpracht der Kunden.

„Ich habe tolle Mitarbeiter. Es ist mir wichtig, dass das Team sich wohlfühlt und das auch ausstrahlt“, sagt der zweifache Familienvater, der im Sternenflug die Teamleistung zu schätzen weiß. Das Bewertungskonzept der Friseurklassifizierung Deutschland ist inspiriert von den Sternen der Hotellerie. Bewertet werden Ambiente und Raumangebot, Aus- und Weiterbildung, Kommunikation und Kundennähe, Mode, Service und zusätzliche Angebote sowie Unternehmenskonzept. Die Ausbildung zum Beispiel bezeichnet Hündgen als eine „Herzensangelegenheit“. Ab August wird der Salon wieder sechs Auszubildende aus verschiedenen Jahrgängen betreuen. „Es gibt mir total viel, wenn die jungen Leute nicht nur fachlich gut sind, sondern in den drei Jahren auch menschlich wachsen“, versichert Hündgen. Der Geschäftsmann mag Korschenbroich und lobt den Ort als „schönes Städtchen mit Flair“ und einem individuellen Einzelhandel. Hier erkennt er das Umfeld für seine „Salonphilosophie“, die die Individualität des Kunden an die erste Stelle rückt.

„Kreativität bedeutet für mich, für den Kunden den optimalen Schnitt zu schaffen, mit dem er sich wohlfühlt. Wir kennen natürlich den Trend und lassen ihn einfließen. Aber es macht keinen Sinn, jedem einen Trend zu verpassen“, betont Jörg Hündgen. In der Beratung will er nicht überreden, sondern die Kunden überzeugen. Daher stellt er fest, dass bei modischen Fragen am Ende jeder Kunde selbst entscheiden muss. Verweigern würde er sich nur, wenn die an ihn getragenen Wünsche die naturgegebene Haarqualität des Kunden überfordern würden.