Korschenbroich: Friedel Schwatze bei Frühkirmes gekrönt

Korschenbroich : Friedel Schwatze bei Frühkirmes gekrönt

Mit gewohntem Elan feierten die St.-Sebastianus-Schützen jetzt wieder ihre Frühkirmes. Deren unbestrittenen Höhepunkt bildete die Krönung des neuen Schützenkönigs Friedel Schwatze, den das Publikum im Festzelt nach der von Pfarrer Frank Josef van de Rieth vollzogenen Zeremonie in seinem neuen Amt mit tosendem Applaus begrüßte.

"Wunderbare Kirmesstimmung"

Friedel Schwatze wird gemeinsam mit seiner Frau Anna-Maria regieren. Erfahrung am Königshof konnten die beiden bereits 2010 als Ministerpaar des damaligen Königs Georg Schütze sammeln: Schütze und seine Frau Sylvia fungieren nun ihrerseits als Ministerpaar, was gleichermaßen für Severin Baumeister und Vera Beuels gilt. Auch sie waren 2010 schon einmal Minister. Brudermeister Josef Schnock erinnerte daran, dass die drei Paare vor zwei Jahren "mit großer Begeisterung für eine harmonische Kirmes in Liedberg gesorgt haben". Als königliche Leibgarde steht den Schwatzes der Jägerzug "Jägerstolz" zur Seite. Unterstützt wird das Königspaar zudem durch den Jägerzug "Wildschweine".

Josef Schnock zollte den beteiligten Schützen hohes Lob: "Auf diese Mannschaft ist immer Verlass." Da das Königspaar seit langem in Giesenkirchen lebt, wird seine Residenz beim Schützenfest im August auf dem Mühlenkamp errichtet werden. Vor der Inthronisierung des neuen Königspaars hatte Josef Schnock dessen Vorgänger Wilfried und Birgit Vennen verabschiedet. Deren Regierungsjahr werde "uns in dauerhafter Erinnerung bleiben, weil es ihnen gelungen ist, die schon tollen Feste der Vorgänger noch einmal zu toppen und eine wunderbare Kirmesstimmung zu schaffen".

Schnock erinnerte daran, dass zum Ausklang des Schützenfests 2011 die eigentlich nur als persönliche Gäste des Königspaars Vennen geladenen "Räuber" mit einem Liveauftritt noch einmal für einen absoluten Höhepunkt gesorgt hätten. "Es war einfach ,wunderbar', um beim Mottolied der Räuber zu bleiben", so Josef Schnock.

(RP)