Freundschaft zwischen Korschenbroich und Troizk

Korschenbroich: Freundschaft zwischen Korschenbroich und Troizk

(NGZ) Eine offizielle Danksagung erhielt die Stadt Korschenbroich jetzt vom Deutsch-Russischen Forum. Darin wird die Arbeit des örtlichen „Forums für Internationalen Austausch“ gewürdigt. Und daran hat Korschenbroich in der Tat einen ganz besonderen Anteil.

Denn bereits seit dem Jahr 1991 besteht ein regelmäßiger Austausch von Schülern zwischen dem Gymnasium Korschenbroich und der Schule Nummer Zwei in Troizk, einem Stadtteil der russischen Hauptstadt Moskau. Die Organisatorin der gegenseitigen Besuche ist Dorothea Hoelper, die im vergangenen Jahr für ihr großes Engagement die Verdienstmedaille der Stadt Korschenbroich in Gold entgegennehmen konnte. „Der Schüleraustausch ist als Beitrag zum Frieden und zum Verständnis beider Länder entstanden“, heißt es in der Jubiläumsschrift des Vereins, die anlässlich des Deutsch-Russischen Jahres der kommunalen und regionalen Partnerschaften 2017/2018 herausgegeben wurde.

Beispielhafte lokale Projekte werden darin genannt: Die Einladung des Kammerchores aus Troizk nach Korschenbroich, das Geschichtsprojekt mit russischen und deutschen Schülerinnen und Schülern zum Thema „Spurensuche – Hitler und Stalin“, der Start besonders begabter Korschenbroicher Jugendlicher bei den „Space Olympics“ in Koroljow und die russische Beteiligung am City-Lauf in Korschenbroich.

Mehr von RP ONLINE