Korschenbroich: Freie Kunstschule feiert ihren 20. Geburtstag mit einer Vernissage

Korschenbroich: Freie Kunstschule feiert ihren 20. Geburtstag mit einer Vernissage

Wie schnell die Zeit vergeht: Vor 20 Jahren eröffnete Carola Paschold ihre eigene Kunstschule. Zuvor hatte sie an der Volkshochschule entsprechende Kurse gegeben. Von 1997 bis 2001 fand der Unterricht in ihren Privaträumen statt. Mittlerweile wohnt Carola Paschold zwar in Düsseldorf, aber ihre Freie Kunstschule wird in der Alten Schule in Korschenbroich bleiben. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens wird am Freitag, 22. September, um 19 Uhr eine "Best-of-Ausstellung" mit Arbeiten der Künstlerin und ihren Schülern - von Kindern über Jugendliche bis hin zu Erwachsenen - im Liedberger Sandbauernhof, Am Markt 10, eröffnet. Die Schirmherrschaft zur Vernissage übernimmt Bürgermeister Marc Venten. Die Ausstellung ist außerdem am Samstag, 23. September, von 14 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 24. September von 12 bis 17 Uhr zu sehen.

Carola Paschold hat sich einer Mission verschrieben: "Ich möchte den Kursteilnehmern die Augen für das Schöne öffnen, ihnen helfen, die Dinge anders zu sehen, besser zu erkennen." Ganz in diesem Sinne hatte sie von 2000 bis 2015 inspirierende Malreisen in die Provence angeboten. Carola Paschold ist Diplom-Designerin und Bildende Künstlerin, sie gehört dem Verein "Malkasten" an, dem Berufsverband Bildender Künstler, und der Künstlerinnengruppe "Gedok A 46" an. Ihre Vielseitigkeit als Künstlerin macht es ihr möglich, die unterschiedlichsten Mal- und Zeichentechniken zu vermitteln, egal, ob mit Bleistift, Buntstift, Tusche, Aquarellfarbe, Acryl- oder Ölfarbe. Wer einen ihrer Kurse besucht, tut dies in erster Linie, weil es ihn reizt, künstlerisch tätig zu werden.

Seit 2002 ist die Freie Malschule aber auch eine Ergänzungsschule. Das heißt, es kommen auch immer wieder Schüler nicht nur einfach aus Spaß, sondern auch um sich auf einen künstlerischen Beruf vorzubereiten. Die Mappen, entstanden während der Kurse in der Alten Schule, haben schon so manchen Weg geebnet zu Berufen wie Mediendesigner, Kunsterzieher oder Objektdesigner. Mit vielen ehemaligen Schülern steht die Künstlerin immer noch in Kontakt. Wer einige Jahre aufgrund familiärer Verpflichtungen fehlte, meldet sich irgendwann wieder für einen der Kurse an. Uschi Streeck aus Mönchengladbach lernt seit 25 Jahren bei Carola Paschold - fünf Jahre als Teilnehmerin von Volkshochschulkursen und dann nonstop seit Gründung der Freien Kunstschule vor zwei Jahrzehnten.

  • Korschenbroich : Freie Kunstschule feiert Geburtstag

Auffällig ist, dass es vor allem Frauen sind, die die Kurse von Carola Paschold besuchen. Wobei Männer ebenfalls gerne gesehen sind. Die Altersspanne reicht aktuell von sechs bis 75 Jahre.

Carola Paschold ist bei jeder Ausstellung sehr stolz auf ihre Malschüler. Aber sie ist als Künstlerpersönlichkeit auch sehr umtriebig. Zurzeit ist sie mit einer Auftragsarbeit beschäftigt - es geht um sechs Porträts von 100-Jährigen.

(NGZ)