Korschenbroich: Förderverein der Kirche gibt Geld für bessere Technik

Korschenbroich: Förderverein der Kirche gibt Geld für bessere Technik

Bei einem Kurzfilm konnten sich jetzt 30 Mitglieder des Fördervereins der evangelischen Kirchengemeinde von der Qualität der neuen Technik im Martin-Luther-Haus überzeugen. Pfarrer Gernot Wehmeier führte die Beschallungsanlage anschaulich vor. Mit einem Zuschuss von 6000 Euro hatte sich der Förderverein an der neuen Anlage beteiligt. "Wir sind alle froh, dass wir nun in unserer Kirche auch die Besucher, die ganz hinten sitzen, akustisch erreichen", betont Wehmeier.

Doch nicht nur im Gottesdienst kommt die neue Anlage zum Einsatz. Auch die K2-Band nutzt die neue Technik bei den regelmäßigen Proben. Vereinsvorsitzender Volker Späth gab darüber hinaus bei seinem Jahresbericht einen Überblick über weitere geförderte Projekte. So erhielt der Posaunenchor 1840 Euro für die Nachwuchsarbeit. Auch die Kleinenbroicher Gemeindebücherei erhielt 1500 Euro vom Förderverein.

(NGZ)