1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Fitnessgeräte sorgen auch im Alter für Bewegung

Für Senioren in Korschenbroich : Neue Fitnessgeräte sorgen auch im Alter für die notwendige Bewegung

Neue Allwetter-Fitnessgeräte am Caritas-Haus in Korschenbroich

Zwischendurch mal etwas für die eigene Fitness und Gesundheit tun – das können Menschen jeden Alters jetzt am Caritas-Haus in Korschenbroich: Mit Unterstützung der Werner-Eicker-Stiftung installierte der Caritasverband zwei öffentlich zugängliche Allwetter-Fitnessgeräte. Die Mieter der Wohnungen im Caritas-Haus am Kirchplatz und die Gäste der Tagespflege für Senioren haben den neuen Armtrainer und das Sitzfahrrad schon für sich entdeckt. „Die Geräte werden bereits gut genutzt“, berichtet Meike Küster, die Leiterin der Caritas-Tagespflege. Auf dem Sitzfahrrad kann man die Beinmuskulatur kräftigen und die Ausdauer steigern. Und an dem aus Edelstahl gefertigten Armtrainer können Arme und Schultern gelockert und gekräftigt werden. Dazu greift man mit beiden Händen an die Handgriffe und bewegt eine Drehscheibe. Davon gibt es zwei in unterschiedlichen Höhen, so dass auch Rollstuhlfahrer trainieren können. „Wir möchten mit den Fitnessgeräten dazu beitragen, dass ältere Menschen beweglich bleiben“, erklärte Marianne Eicker-Bix, Vorstand der Werner-Eicker-Stiftung, bei der Übergabe. 11.700 Euro stellte die Stiftung zur Verfügung. Eicker-Bix würdigte das Engagement des Caritasverbandes: „Das Caritas-Haus ist sehr ansprechend, der Komplex hat sich gut eingepasst in den Ort.“

Caritas-Geschäftsführer Frank Polixa bedankte sich für die Spende mit Blumen: „Es ist toll, dass wir so großzügig unterstützt werden.“ Die Fitnessgeräte kämen den Korschenbroichern zugute: „Wer sich bewegt, bleibt vital, und je vitaler man sich fühlt, desto höher ist die Lebensqualität“, sagte Polixa.

(NGZ)