1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Unges Pengste 2012: Ein Winzer feiert Unges Pengste

Unges Pengste 2012 : Ein Winzer feiert Unges Pengste

Er ist Winzer, trinkt gerne Wein und hat im Restaurant Schlosskeller in Zell an der Mosel das Sagen: Otto Kallfelz. Statt daheim mit anzupacken, gönnte er sich jetzt drei freie Tage. Auf die faule Haut konnte er sich aber nicht legen. Er feierte seine Premiere beim Korschenbroicher Schützen- und Heimatfest Unges Pengste.

Kallfelz gehörte zu den vielen Zugereisten, die sich den Festaufmarsch der beiden großen Bruderschaften nicht entgehen lassen wollten. Nur mit dem Unterschied, er machte aktiv mit. Otto Kallfelz ist mit dem Ex-König Gottfried Weeger und seiner Frau Christa befreundet. "Zu seinem 50. Geburtstag im November haben wir ihn mit einem Rundum-glücklich-Paket überrascht", hieß ihn Weeger im Jägerzug St. Antonius als Gast willkommen. Und was erwartete den eingefleischten Winzer: drei Tage Unges Pengste mit Hotelübernachtung und einer gut sitzenden Uniform vom Kostüm- und Uniformverleih Hintzen. "Was Ihr hier auf die Beine stellt, kann sich sehen lassen", zeigte er sich schon beim Musikfrühschoppen begeistert. Auch die beiden Königsparaden im Jäger-Rock schreckten den Hünen nicht. "Es ist einfach riesig hier in Korschenbroich", betonte er immer wieder. Doch bevor er 2013 zu Unges Pengste wieder anreist, wird geübt: "Das Marschieren will schließlich gelernt sein."

Weitere Anekdoten zu Unges Pengste lesen Sie hier:

Fettige Hühnersuppe

Sie gilt als Mutter der Kompanie — beim Deutschen Roten Kreuz ebenso wie beim Königszug "Schwaadlaps": Karin Scheffler. Während sie an den Festtagen mit ihrer Crew als DRK-Bereichsleiterin so manches Pflaster verteilte, sorgte sie für Sohn René und seine Zugkameraden für die nötige Grundlage. Sie hat 18 Liter fettige Hühnersuppe gekocht: "Die hilft nicht nur bei Grippe, die hilft auch bei Unges Pengste."

Bezirkskönig Pauen

Unges Pengste im Hannenhaus: Mit verbundener Hand erschien Jörg Pauen gestern zum traditionellen Stadtempfang. "Bis zum nächsten Wochenende wird alles gut", lautete die Prognose des Bezirkskönigs. Dann will er nämlich als Kleinenbroicher Schützenkönig das Silber durch die Straßen seines Heimatortes tragen. Pauen hatte sich beim Bau der Residenz verletzt.

Königliche Familie

Wie der Vater so der Sohn: Albert Schmitten, Musikbeauftragter und Vize-Präsident der Sebastianer, war dreimal König in Korschenbroich. Sein Sohn Thomas (40) trägt derzeit zum zweiten Mal das Königssilber durch den Ort. Ob er seine Frau Nici auch ein drittes Mal überzeugen kann, wird sich zeigen.

Unfreiwillige Pause

So richtig freuen konnte sich Hermann-Josef Eiken an den Pfingstfeiertagen nicht. Der Finanzchef für Unges Pengste fehlte nicht nur im Kassenhäuschen bei den Kultpartys, er nahm auch an keinen offiziellen Verpflichtungen teil. Der Grund: Er hatte sich bei der Schützenfahrt nach Prag den Fuß gebrochen und war noch nicht wieder ganz sicher auf den Beinen. "Ich schau' mir nach 44 Jahren das erste Mal Unges Pengste von der Zuschauertribüne an", stellte er wehmütig fest. Sein Trost: Unges Pengste 2013 kommt bestimmt.

(top)