Korschenbroich: EHEC: Unter sechs Infizierten ist ein Korschenbroicher

Korschenbroich : EHEC: Unter sechs Infizierten ist ein Korschenbroicher

Die Zahl der Infektionen mit dem Darmbakterium EHEC ist im Rhein-Kreis Neuss inzwischen auf sechs Personen gestiegen. Nach Angaben des Kreisgesundheitsamtes handelt es sich um einen Patienten aus Korschenbroich, zwei Kaarster und drei Neusser.

Allerdings zeigen bisher keine der Erkrankten schwere Nierensymptome. "Ein hämolytisch-urämisches Syndrom — HUS wurde bei keinem der sechs aktuellen Fälle im Rhein-Kreis Neuss festgestellt", sagte der Leiter des Kreisgesundheitsamtes, Dr.

Michael Dörr, gestern. Vier der Infizierten haben sich den Erreger sehr wahrscheinlich bei einem Aufenthalt in Norddeutschland zugezogen. Zwei von ihnen waren nach Angaben des Gesundheitsamtes gemeinsam mit einer aus dem Rhein-Kreis Neuss stammenden Reisegesellschaft in Lübeck. Das Kreisgesundheitsamt ermittelt derzeit die Anschriften der Mitreisenden, um diese über die Erkrankung der beiden ebenfalls nach Lübeck gereisten Patienten zu informieren.

Wo die Infektionsquelle in den anderen Fällen liegt, ist nach Angaben der Kreisverwaltung noch unklar. Entgegen dem bundesweiten Trend sind im Kreis Neuss vor allem Männer infiziert — nämlich vier. In allen Fällen handelt es sich laut Kreisverwaltung um Erwachsene.

(RP)