Unfall in Korschenbroich: Drei Schwerverletzte bei Frontalzusammenprall

Unfall in Korschenbroich : Drei Schwerverletzte bei Frontalzusammenprall

Drei Schwerverletzte – zwei Frauen und ein Kind – forderte am Donnerstagnachmittag ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 230.

Drei Schwerverletzte — zwei Frauen und ein Kind — forderte am Donnerstagnachmittag ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 230.

Der Unfall ereignete sich gegen 15.38 Uhr in der Höhe des Büttger Weges (Landestraße 32). Laut Polizeiangaben kam es zu einem Frontalzusammenstoß im Bereich des Gewerbegebietes "Glehner Heide".

Eine Neusserin (48), die aus Richtung Liedberg kommend die Bunedesstraße 230 befuhr, stieß aus bislang ungeklärter Ursache, mit einem aus Neuss kommenden Nissan frontal zusammen. In dem Unfallfahrzeug saß eine 38 Jahre alte Mutter mit ihrem zehn Jahre alten Sohn.

Alle drei Personen wurden nach Polizeiangaben bei dem Zusammenprall schwer verletzt. Sie wurden noch am Unfallort medizinisch versorgt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.

"Wir können zur Unfallursache noch nichts sagen", erklärte ein Sprecher der Kreispolizeibehöre. "Das Unfallaufnahme-Team ist vor Ort und wird die Daten zeitnah auswerten."

Durch den Unfall kam es zu Behinderungen im Feierabendverkehr: Für die Unfallaufnahme und für die Bergung der Verletzten wurde die B 230 für etwa drei Stunden gesperrt, er Verkehr wurde weiträumig umgeleitet

(-wi)
Mehr von RP ONLINE