1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Die Leitung am Gymnasium ist ab Februar wieder komplett

Korschenbroich : Die Leitung am Gymnasium ist ab Februar wieder komplett

Für Uwe Roscheck hat das neue Jahr gut begonnen: Der Schulleiter vom Gymnasium Korschenbroich (GyKo) bekommt Verstärkung. Die Konrektorenstelle von Angela Göbel wird nach eineinhalb Jahren Vakanz neu besetzt.

Die Mönchengladbacherin ging im August 2013 in ihre Heimatstadt zurück, um dort die Leitung der Marienschule zu übernehmen. Jetzt kommt wieder ein Stellvertreter aus Mönchengladbach. Uwe Roscheck hofft allerdings, dass der Neue dem GyKo als Konrektor und ihm als Stütze länger als 18 Monate erhalten bleibt.

Der Neue ist Ende Dreißig, lehrt an einem Gymnasium. Sein Schwerpunkt liegt im Sprachenbereich. So gerne Roscheck es auch tun würde, doch mehr darf er zu seinem künftigen Stellvertreter noch nicht sagen. Der Grund ist plausibel: Seine Versetzungsverfügung liegt noch bei der Bezirksregierung in Düsseldorf zur Unterschrift. Der Personalrat hat längst entschieden, was fehlt, ist noch ein Termin in der Landeshauptstadt beim Hauptdezernenten Norbert Stirba. Da der neue Konrektor (Name ist der Redaktion bekannt) bislang noch keinen fixen Termin hat, wird er auch beim traditionellen Neujahrsempfang seiner künftigen Schule am Samstag, 17. Januar, fehlen.

Auch wenn Uwe Roscheck das bedauert, so ist er doch froh und erleichtert, dass das Leitungsteam ab 1. Februar 2015 am Korschenbroicher Gymnasium wieder komplett ist. Zu der Schule an der Don-Bosco-Straße gehen mit Stand von gestern 803 Schüler und Schülerinnen. Das Kollegium wird von 72 Pädagogen gebildet, acht davon sind Referendare.

  • Die Corona-Hotline des Kreises ist unter
    Corona im Rhein-Kreis : 5693 mit Corona Infizierte im Rhein-Kreis
  • Reinhard Giese vom Kreisjugendamt, Mitte das
    Skulptur auf Schulhof in Glehn : Schräge Vögel laden zum Klettern ein
  • Bürgermeister Marc Venten und Gleichstellungsbeauftragte Nora
    Gleichstellungsplan der Stadt Korschenbroich : Nur 27 Prozent der Führungspositionen von Frauen besetzt

Uwe Roscheck hat im Februar 2012 die Leitung des Korschenbrocher Gymnasiums übernommen. Vor ihm zeichneten Beatrice Schmitz - sie wechselte ins NRW-Schulministerium - und Wolfgang Lieser - er wurde in den Ruhestand verabschiedet - für die Schulleitung verantwortlich.

Und was erwartet nun den Neuen in Korschenbroich? Roscheck: "Wir geben ihm die Zeit, die er braucht, um das GyKo mit seiner Wirkung nach innen und außen richtig kennenzulernen."

(NGZ)