1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Die Berge Tirols im Rathaus Korschenbroich

Neue Ausstellung : Die Berge Tirols im Rathaus Korschenbroich

Der Maler Christoph Rehlinghaus stellt an der Don-Bosco-Straße Bilder mit Sicht auf die Alpen vor.

Bis zum 31. Dezember sind Bilder von Christoph Rehlinghaus im Ratssaal sowie im Foyer des Korschenbroicher Rathauses an der Don-Bosco-Straße 6 zu sehen. Das große Thema der aktuellen Ausstellung ist die Bergwelt der Alpen. Christoph Rehlinghaus wurde 1963 in Wevelinghoven geboren. Er studierte an der Düsseldorfer Kunstakademie und an der Fachhochschule Köln. Rehlinghaus, der in Meerbusch lebt und auch Literaturpreise eingeheimst hat, ist ein hervorragender Maler, egal, unter welchem Aspekt man seine Arbeiten auch betrachtet.

 Christoph Rehlinghaus schätzt die Berge.
Christoph Rehlinghaus schätzt die Berge. Foto: Stadt Korschenbroich

Im Ratssaal auf der rechten Seite hängen Bilder, auf denen idyllische Tiroler Bergwelten zu sehen sind. Dem Künstler ging es hier um die unterschiedlichen Lichtverhältnisse, um Details, um Stimmungen, um Landschaftsmalerei im klassischen Sinne. „Es war eine Herausforderung für mich, dieses Handwerk zu meistern“, erklärt Rehlinghaus. Als Flachlandtiroler habe er einen Bezug zur Tiroler Bergwelt: „Ich habe einen Teil meiner Kindheit in den Bergen verbracht.“

Auf der linken Seite hängen Bilder, die auch von der Bergwelt erzählen, aber auf eigene Art. Die Ölmalerei ist vom Fotorealismus ein gutes Stück weit entfernt. Zu sehen ist unter anderem ein Paar, traditionell gekleidet. Ein schnöder Einkaufszettel hat die Aufgabe, die Idylle mit dem grauen Alltag zu konfrontieren. Auf einem anderen Bild wird die Kasperle-Mütze zu einer Metapher für die Bergwelt und der nackte Wanderer ist frei, aber auch ungeschützt. Das Alpenpanorama wird zur Nase eines Nashorns, das sich in die Bergwelt verirrt hat, das niedliche Murmeltier spielt mit Murmeln.

  • Christoph Rehlinghaus in seinem Atelier.
    Atelierbesuch in Neuss : Der Bergwelt-Maler vom Niederrhein
  • Weiqun Peper-Liu lässt sich bei der
    Schule : Don-Bosco-Kinder besuchen Tuschemalerin
  • Birgitt Verbeek stellt im Rathaus Korschenbroich
    Kunst im Rathaus : Ausstellung von von Birgitt Verbeek in Korschenbroich

Im Foyer sind sehr schöne Landschaften zu sehen, denen Christoph Rehlinghaus kleine Irritationen verpasst hat: Da ist zum Beispiel ein klitzekleiner Wanderer auf dem Gipfel eines Berges zu sehen, der mit sattem Strahl uriniert – auch das ist Freiheit. Sie wird auch von einer Nacktwandergruppe in wahrsten Sinne des Wortes verkörpert. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 12 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Im Rahmen der Reihe „Mahlzeit – Kulturzeit“ wird am 7. November um 12.30 Uhr eine Führung durch die Ausstellung angeboten. Der Künstler wird dabei sein.