1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Deutsche Glasfaser startet mit Ausbau der Breitbandversorgung

Korschenbroich : Deutsche Glasfaser startet mit Ausbau der Breitbandversorgung

Mit einer "richtig guten Nachricht" konnte Korschenbroichs Bürgermeister Marc Venten - wie er selbst feststellte - seine erste Ratssitzung als Vorsitzender beenden. "Die Deutsche Glasfaser wird mit dem Ausbau der Breitbandversorgung in unserer Stadt beginnen." Während in vielen Ortschaften bereits die erforderliche Quote von 40 Prozent erreicht wurde, fehlen in Liedberg und Steinhausen noch Interessenten. "Dort wird die Anmeldefrist bis zum 7. Dezember verlängert", teilte Venten mit. Selbst für Teile von Glehn gebe es mittlerweile eine Lösung.

Seit Monaten hoffen die Korschenbroicher Bürger auf schnelleres Internet. Speziell in den kleineren Ortschaften wurde der Ruf nach mehr Leistungsstärke immer lauter. Da die vom Unternehmen geforderte 40-Prozent-Quote - gemeint ist die Zahl der Haushalte, die sich für zwei Jahre an einen der Internetanbieter binden, die mit der "Deutsche Glasfaser" kooperieren - in den ursprünglichen Plangebieten vielfach nicht erfüllt wurde, gibt es mittlerweile einen neuen Netzplan. Die Deutsche Glasfaser wird demnach in der ersten Ausbaustufe in Teilen der Nachbarstadt Grevenbroich starten. "Auch in Korschenbroich geht's bald los", freute sich Venten und zählte mit Drölsholz, Epsendorf, Lüttenglehn, Steinforth- Rubbelrath, Scherfhausen und Schlich die Korschenbroicher Ortsteile auf. Teile von Glehn werden ebenfalls ausgebaut. Details werde das Unternehmen zeitnah bekanntgeben, so Venten.

Die Deutsche Glasfaser investiert in Grevenbroich, Korschenbroich und Jüchen im ersten Schritt 14 Millionen Euro. "Alle Bewohner der Orte werden in Kürze über die detaillierten Ausbaupläne informiert und erhalten einen zeitlichen Ablaufplan", erklärt Eva Thiery aus der Marketing-Abteilung des Unternehmens. Für alle, die sich bisher noch nicht für das neue Glasfasernetz entschieden haben, besteht noch die Möglichkeit, sich kurzfristig anzumelden.

(NGZ)