1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: City-Lauf: Flauschige Eule macht Kita-Kindern Lust aufs Laufen

Korschenbroich : City-Lauf: Flauschige Eule macht Kita-Kindern Lust aufs Laufen

Auch wenn Jana zunächst verhalten nach der flauschigen Eule greift, weiß die Fünfjährige längst, dass das City-Lauf-Training in der Kleinenbroicher Kindertagesstätte Josef-Thory-Straße beginnt. "Ich renne ganz schnell", betont sie mit Nachdruck. Auch Janne (5) aus der Igelgruppe läuft mit. "Ich hab noch einen Igel", verrät sie. "Den gab's im vergangenen Jahr", weiß Ben (6), der sich die Eule mit den großen Augen genau beguckt.

Seit Jahren sind die Organisatoren des Internationalen Korschenbroicher City-Laufes Rekord-verwöhnt. Das soll sich auch am 19. April bei der 27. Auflage nicht ändern. Den Grundstein dafür legte Chef-Organisator Hans-Peter Walther gestern unter anderem mit seinem Besuch in der Kleinenbroicher Kindertagesstätte Josef-Thory-Straße.

Mit großem Hallo wurde der Sportchef dann auch von den Jungen und Mädchen begrüßt. Mit seinem Besuch beginnt für die Kita-Kids auch die offizielle Vorbereitung auf den Internationalen Straßenlauf. Und die kuschelige Eule mit dem wachen Blick soll einmal mehr bei den Kleinsten die Lust aufs Laufen wecken. 800 Kuscheltiere hat City-Lauf-Chef Hans-Peter Walther bereits im Rathaus-Keller an der Don-Bosco-Straße eingelagert. Denn auch für die 27. Auflage heißt es wieder: "Kein Kind ohne Kuscheltier."

Im vergangenen Jahr gingen im Familien-Lauf 1384 Teilnehmer auf die Strecke. "Ich hab wieder einen Rekord im Blick", verriet Walther gestern am Rande der Kuscheltier-Präsentation. Auf eine Zahl wollte er sich aber nicht festlegen. Doch die lässt sich bei 800 Kindern mit jeweils einem Betreuer leicht errechnen. Übrigens gehen die Betreuer auch nicht leer aus: Wenn sie nach den 1100 Metern den Zielstrich erreicht haben, wartet auf jeden von ihnen ein sinnvolles Erinnerungsgeschenk. Mehr wollte Hans-Peter Walther noch nicht verraten.

  • Ursula Johnen engagiert sich seit mehr
    Kleiderstube in Korschenbroich : Seit 34 Jahren für Bedürftige im Einsatz
  • Gruppenbild Bruderschaft Korschenbroich-Pesch
    Bruderschaft aus Korschenbroich-Pesch : Challenge - so viele Schützen wie möglich auf einem Foto
  • Sopranistin Geesche Bauer bei einem früheren
    Sopranistin und Pianist laden ein : Solidaritätskonzert für die Ukraine im Sandbauernhof

Einrichtungsleiterin Barbara Antony-Wildschütz freut sich bereits auf den anstehenden City-Lauf: "Unsere Kinder sind begeistert, die Eltern motiviert und das ganze Kita-Team zieht mit." Noch in dieser Woche werden die Kinder erstmals die Laufschuhe schnüren. "Wir haben ein tolles Außengelände, speziell die Rollerbahn können wir als asphaltierten Rundkurs für die Vorbereitungen nutzen", sagt Wildschütz. Sie möchte wieder 150 Teilnehmer in roten Shirts - gesponsert vom Förderverein - beim Familienlauf am 19. April an den Start bringen: "Wir sind die rote Gruppe und wollen im Kindergarten-Wettbewerb wieder ganz vorne mitmischen."

(NGZ)