1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: CDU sucht Dick-Nachfolger: Fünf Bewerber stellen sich vor

Korschenbroich : CDU sucht Dick-Nachfolger: Fünf Bewerber stellen sich vor

Mit Peter Annacker (51), Peter Holzenleuchter (63), Robert Jordan (62), Johannes Kronen (47) und Marc Venten (36) wollen derzeit fünf CDU-Bewerber die Nachfolge von Bürgermeister Heinz Josef Dick im September 2015 antreten. Wen letztlich die CDU Korschenbroich als ihren Kandidaten aufstellt, wird erst am 23. Januar von der Parteibasis entschieden.

Um den Mitgliedern aber schon jetzt die Möglichkeit zu geben, sich ein persönliches Bild von den fünf Bewerbern zu machen, lädt der CDU-Stadtverband für diesen Donnerstag, 11. Dezember, zu einer Mitgliederversammlung in das Kleinenbroicher Realschul-Forum, Dionysiusstraße. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Einlass ist bereits ab 19 Uhr.

Für Stadtverbandschef Ansgar Heveling ist es ein wichtiger Termin. Auch wenn die Zusammenkunft am Donnerstag ausschließlich der Vorstellung der Bewerber dient, hofft er doch auf eine rege Teilnahme. "Nutzen Sie als Mitglieder die Chance, vor der eigentlichen parteiinternen Wahlentscheidung im Januar 2015 bereits informiert zu werden", lautet dann auch sein eindringlicher Aufruf.

Noch bis Herbst 2015 ist Bürgermeister Heinz Josef Dick (CDU) gewählt. Eine vierte Amtszeit kommt für ihn aus Altersgründen nicht in Frage. Dick, am 2. Oktober 1949 in Glehn geboren, ist seit 1999 als kommunaler Wahlbeamter Chef im Korschenbroicher Rathaus. An den Spekulationen um seinen Nachfolger, will sich Dick nicht beteiligen. "Ich habe die Partei frühzeitig über meine Absichten informiert, jetzt ist Ansgar Heveling als Stadtverbands-chef gefragt", lautete dann auch immer wieder seine Antwort.

  • Korschenbroich : Fünf Bürgermeister-Bewerber bekunden Interesse
  • Korschenbroich : Vier CDU-Bewerber für die Dick-Nachfolge
  • Korschenbroich : Dick-Nachfolge: CDU ist noch in Findungsphase

Heveling und die vier Ortsverbandsvorsitzenden Wolfgang Lieser, Gerd Krappa, Jörg Siegers und Wolfgang Kauerz haben bereits Gespräche mit den mittlerweile fünf CDU-Bewerbern geführt. Alle haben ihr Interesse an der Bürgermeister-Kandidatur bekundet. Ob es bei den bisherigen Fünfen bleibt, ist noch offen. Selbst in der Nominierungsversammlung am 23. Januar könnten sich theoretisch noch Mitglieder auf die Bewerberliste setzen lassen.

(NGZ)