1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: CDU-Chef Brieske macht den Weg für Jörg Siegers frei

Korschenbroich : CDU-Chef Brieske macht den Weg für Jörg Siegers frei

Das Personalkarussell bei der CDU Liedberg dreht sich wieder: Wenn am Donnerstag der Ortsverband um 19.30 Uhr im Liedberger Landgasthaus zur Mitgliederversammlung zusammenkommt, steht der Vorsitzende Reinhard Brieske (60) nicht mehr zur Wahl.

Als seinen Nachfolger schlägt er Jörg Siegers (39) vor. Der Kandidat lebt in Steinhausen, ist im Vereinsleben integriert und ist beruflich bei einem Geldinstitut angestellt.

Wenn auch für viele CDU-Mitglieder der anstehende Führungswechsel überraschend kommt, beruhigt Reinhard Brieske: "Alles wird gut." Er hat vor zweieinhalb Jahren den Ortsverband vor einer Krise bewahrt. Damals hatte Harry Hermann Pfeifer für viele überraschend sein Amt als Vorsitzender niedergelegt. Der Grund: Unstimmigkeiten bei der Planung und Organisation der CDU-Vatertagsveranstaltung rund um den Sandbauernhof. "Ich habe damals spontan den Vorsitz übernommen, um die CDU wieder in ruhiges Fahrwasser zu bringen. Das ist mir im Team gelungen", erklärt Brieske unserer Zeitung. Schon bei der Versammlung im November 2009 hatte sich der Kommunalbeamte als Übergangs-Chef vorgestellt. "Da ich den Mitgliedern morgen mit Jörg Siegers einen jungen, engagierten Kandidaten präsentieren werde, kann ich mich guten Gewissens zurückziehen."

Für Reinhard Brieske ist das ein "freiwilliger Rückzug" in Teilschritten: Der Christdemokrat, der bereits seit 20 Jahren dem Korschenbroicher Stadtrat angehört, wird auch 2014 nicht mehr im Wahlkreis Steinhausen, Steinforth-Rubbelrath und Liedberg kandidieren. "Dann habe ich 22 Jahre Kommunalpolitik gemacht, dann muss Schluss sein", kokettiert der 60-Jährige mit seinem Alter. Seine Wahlergebnisse können sich sehen lassen: So wurde der CDU-Kandidat im Jahre 2004 mit 61 Prozent und 2009 mit 58 Prozent in das Korschenbroicher Stadtparlament berufen. "Ich habe die Ratsarbeit immer gern und engagiert gemacht. Daher ist es mir wichtig, auch dazu rechtzeitig ein Signal zu geben."

Ob Jörg Siegers dann auch bei der Kommunalwahl 2014 in Brieskes Fußstapfen treten wird, entscheiden letztlich die Parteimitglieder. Brieske kann sich Siegers als seinen potenziellen Nachfolger im Stadtrat vorstellen. Jetzt denkt er aber erst einmal an die Vorstandswahlen im CDU-Ortsverband Liedberg, die morgen auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung stehen.

(RP)