Korschenbroich/Jüchen: Bis September: Glasfaser hat Frist verlängert

Korschenbroich/Jüchen : Bis September: Glasfaser hat Frist verlängert

Wer in Korschenbroich und Jüchen auf schnelles Internet hofft, hat noch bis zum 28. September die Chance, sich zu entscheiden. Das Unternehmen "Deutsche Glasfaser" verlängert die Frist für Vertragsabschlüsse (Nachfragebündelung) um drei Monate. Das teilte jetzt die Unternehmenssprecherin Eva Thiery mit. Bisher hat noch kein Ortsteil in der Gemeinde Jüchen und den Städten Korschenbroich und Grevenbroich die notwendigen 40 Prozent erreicht, damit die Firma in den Netzausbau für schnelleres Internet investiert. Bedburdyck liegt für die Gemeinde Jüchen mit 32 Prozent an der Spitze.

In Korschenbroich fehlen bis zur 40-Marke noch 15 Prozent. "Glehn als Projektgebiet steht mit den zugehörigen Ortschaften derzeit bei 25 Prozent", fasst Stephan Giese den aktuellen Stand zusammen. "Wir schauen uns weiterhin die einzelnen Orte an und beobachten die Entwicklung." Fest steht aber: Die Verlängerung gilt für alle Orte. Noch bis 28. September können Verträge abgeschlossen werden. Neue Aktionen sollen laut Eva Thiery nach den Ferien beginnen.

(-wi)
Mehr von RP ONLINE