Korschenbroich: Baulandpreis in Holz und Pesch gestiegen

Korschenbroich: Baulandpreis in Holz und Pesch gestiegen

KORSCHENBROICH/JÜCHEN (hh) Bauland ist in einigen Bereichen Korschenbroichs ein wenig teurer geworden. Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Rhein-Kreis Neuss hat die Bodenrichtwerte in Korschenbroich von 260 auf 270 Euro pro Quadratmeter und in Pesch von 240 auf 250 Euro pro Quadratmeter angehoben. In Jüchen blieben die Werte der aktuellen Taxierung nahezu unverändert. Nur in Neu-Holz hat sich der Bodenrichtwert gegenüber dem Vorjahr geändert und ist von 160 auf 170 Euro pro Quadratmeter gestiegen.

Als Bodenrichtwert gilt der durchschnittliche Preis pro Quadratmeter für Grundstücke mit gleicher Nutzung in einem bestimmten Gebiet. Der Gutachterausschuss ist als unabhängiges Gremium dem Kataster- und Vermessungsamt des Rhein-Kreises Neuss angegliedert und ermittelt jährlich Bodenrichtwerte für das gesamte Kreisgebiet. Die Werte sind keine Preisvorschriften, sondern Orientierungsmarken für Käufer und Verkäufer. Sie werden auf der Grundlage von Kaufverträgen ermittelt. Im Jahr 2009 waren es kreisweit 2939 Kaufverträge mit einem Umsatz von etwa 574 Millionen Euro, anhand derer die marktgängigen Preise für Wohnlagen unterschiedlicher Qualität festgestellt werden.

Jüchen Der Quadratmeterwert für erschließungsbeitragsfreies Bauland in der Gemeinde Jüchen liegt in guter Lage bei 190 Euro, in mittlerer Lage bei 170 Euro und in mäßiger Lage bei 150 Euro. Für Gewerbe blieb der Bodenrichtwert konstant bei 50 Euro pro Quadratmeter.

Korschenbroich Für erschließungsbeitragsfreies Bauland in Korschenbroich stellten die Gutachter für gute Lagen 300 Euro fest, für mittlere Lagen 240 und für mäßige 210 Euro. Für Gewerbegebiete in Korschenbroich, Kleinenbroich und Glehn stiegen die Bodenrichtwerte auf 80 Euro pro Quadratmeter.

Häuser Der Durchschnittswert für Ein- und Zweifamilienhäuser inklusive Bodenwert lag kreisweit bei 220 000 Euro. Diese Summer wurde auch für Korschenbroich ermittelt. In Jüchen ist der Wert mit 165.000 Euro deutlich geringer.

Landwirtschafts-Flächen Für landwirtschaftliche Flächen legte der Gutachterausschuss folgende Richtwerte pro Quadratmeter fest: Dormagen 3,90 Euro, Grevenbroich vier Euro, Jüchen 4,20 Euro, Kaarst 4,90 Euro, Korschenbroich 4,30 Euro, Meerbusch 4,10 Euro und Rommerskirchen vier Euro.

Einzelheiten zu den Wertengibt es im Internet unter der Adresse www.borisplus.nrw.de.

(RP)