Korschenbroich: Auslaufende Kühlflüssigkeit sorgt für Gefahrguteinsatz

Korschenbroich: Auslaufende Kühlflüssigkeit sorgt für Gefahrguteinsatz

Ein aufmerksamer Passant beobachtete am Montagabend gegen 21 Uhr, wie auf der Wankelstraße von der Ladefläche eines Lkw eine grüne Flüssigkeit auslief und auf die Straße tropfte. Er alarmierte daraufhin die Feuerwehr, die einen großen Alarm wegen Gefahrguts auslöste. "Wir sind mit 52 Kameraden ausgerückt, da wir nicht wussten, um welche Art von Flüssigkeit es sich handelte", sagt Feuerwehrchef Frank Baum. Auch ein spezieller Gerätewagen für Gefahrgut war im Einsatz. Vor Ort nahmen die Wehrleute Proben der Flüssigkeit und öffneten die Planen an den Seiten des Lkw.

"Auf der Ladenfläche befanden sich Generatoren. Von einem der Geräte lief die Flüssigkeit aus", erklärt Baum. Da der Fahrer des Lkw kein Deutsch sprach, sei die Verständigung schwierig gewesen. Die Papiere des Lkw ergaben schließlich, dass kein Gefahrgut geladen war. In den genommenen Proben konnte die Feuerwehr feststellen, dass es sich bei der grünen Flüssigkeit um Kühlflüssigkeit handelte, die nicht giftig sei. Der Passant habe richtig gehandelt.

(cli)