Korschenbroich: Abriss in Pesch: Der Gasthof Deuss ist jetzt Geschichte

Korschenbroich: Abriss in Pesch: Der Gasthof Deuss ist jetzt Geschichte

Emotionaler Augenblick: Gestern ist das Haupthaus des Gasthofes Deuss in Pesch abgerissen worden. Ein Bagger hat das rote Haus mit dem charakteristischen Fachwerkgemäuer zum Einsturz gebracht.

Für Anwohner und viele Korschenbroicher, die den Gasthof in den vergangenen Jahren besucht haben, dürfte diese Phase des Rückbaus ein schwerer Moment gewesen sein. Umso mehr erregten die staubigen Arbeiten gestern viel Aufmerksamkeit. Viele Menschen blieben am Bauzaun stehen und schauten auf die Reste des Traditions-Gasthauses, von dem jetzt nur noch der Saal übrig ist.

Der Versammlungsraum soll erhalten bleiben: Der Investor, der den seit Oktober 2016 geschlossenen Gasthof gekauft hat, bezieht ihn in die Planungen für einen Neubau auf dem Areal ein. Das Gasthaus an sich ließ sich nicht mehr retten, die Bausubstanz galt als zu schlecht. Investor und Bauherr Winfrid Stoffel will neun Millionen Euro in das Bauprojekt stecken und Wohnungen sowie einen neuen Gastronomiebetrieb samt Platanen-Biergarten im Ortskern von Pesch bauen. Ende 2019 soll alles fertig sein; die Bauarbeiten sollen bald starten.

(cka)