1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Köln: William Fitzsimmons singt im Gloria

Köln : William Fitzsimmons singt im Gloria

Wer die TV-Serie "Grey´s Anatomy" liebt, der liebt auch ihn. Denn bei Szenen, bei denen es richtig wichtig wird, geht es nicht ohne die beiden Stücke "Passion Play" und "Please Don´t Go". Beide stammen aus der Feder von William "Will" Fitzsimmons, einem Sänger und Songschreiber aus den USA.

Am Donnerstag um 20 Uhr stellt er sein neues Album im Gloria vor. Es trägt den Namen "Lions" (Löwen) und ist vergangene Woche Freitag erschienen. "Lions" wurde produziert von Chris Walla, in erster Linie bekannt als Gitarrist von Death Cab For Cutie, aber auch als Produzent von Tegan and Sara, The Decemberists und The Postal Service. Eine außergewöhnliche Erziehung und eine nicht minder außergewöhnliche Lebensgeschichte sind bezeichnend für den Reiz und Klang von William Fitzsmmons' Musik. Als Kind blinder Eltern übernahmen Klänge — und insbesondere Musik — einen vermittelnden Platz in der Kommunikation zwischen Eltern und Kind ein. Eine Sammlung von Gitarren, Pianos und anderen Instrumenten war Teil des Hauses und William lernte früh die Musik von James Taylor, Joni Mitchell und Leonard Cohen zu lieben. Nach dem Studium arbeitete Fitzsimmons viele Jahre als Psychotherapeut, bevor er sich vollständig der Musik widmete. "In den letzten paar Jahren habe ich wahrscheinlich die größten Veränderungen erlebt, die jemals in meinem Leben stattgefunden haben", sagt er, "das hat etwas mit besonderen Menschen zu tun, denen ich begegnet bin, unter besonderen Umständen. Ich denke, dass ich einfach dieser Erfahrung, diesem Gefühl, erlaube, zu bestimmen, was mit der Musik passiert."

William "Will" Fitzsimmons Donnerstag, 20. Februar, 20 Uhr, Gloria, Apostelnstraße 12 (Nähe Neumarkt), Telefon 0221 660630. Weitere Infos unter: www.schoneberg.de

(RP)