1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Verdacht der Kindesentziehung: Polizei Köln fahndet weiter nach jungen Eltern

Polizei Köln fahndet nach jungen Eltern : „Wir sind um jeden Zeugen dankbar“

Die 17-Jährige und der 20-Jährige sollen Anfang Mai ihre kleine Tochter der amtlichen Obhut entzogen haben. Sie seien damals mit dem einjährigen Mädchen in einem Auto geflüchtet. Die Polizei sucht händeringend nach Zeugen.

Die Kölner Polizei fahndet wegen des Verdachts der Kindesentziehung weiter nach dem jungen Paar. Am Donnerstagmorgen gab es Polizeiangaben zufolge noch keine neuen Hinweis. „Wir fahnden weiter mit Hochdruck und sind um jeden Zeugen dankbar.“

 Die Gesuchten stehen im dringenden Verdacht, am Montag (5. Mai) bei einem Besuchstermin im Jugendamt Köln ihre gemeinsame einjährige Tochter der amtlichen Obhut entzogen und mit dem Säugling in einem Auto geflüchtet zu sein.
Die Gesuchten stehen im dringenden Verdacht, am Montag (5. Mai) bei einem Besuchstermin im Jugendamt Köln ihre gemeinsame einjährige Tochter der amtlichen Obhut entzogen und mit dem Säugling in einem Auto geflüchtet zu sein. Foto: Polizei Köln

Die 17-Jährige und der 20-Jährige sollen bei einem Termin im Jugendamt Anfang Mai ihre kleine Tochter der amtlichen Obhut entzogen haben. Sie seien damals mit dem einjährigen Mädchen in einem Auto geflüchtet und seitdem verschwunden.

Den Angaben nach hatte das Jugendamt den Eltern das Sorgerecht entzogen, weil der Mann dem Kind sowie der Mutter gegenüber mehrfach handgreiflich geworden sein soll. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den Aufenthaltsort der Familie geben können. Auf der Internetseite der Polizei Köln sind weitere Bilder der Gesuchten zu finden.

(chal/bsch/dpa)