Unfall in Köln: Radfahrer mit Kopfhörern von KVB-Linie 13 erfasst

Unfall in Köln : Radfahrer mit Kopfhörern von Straßenbahn erfasst

Am Dienstag ist ein Radfahrer in Köln-Lindenthal von einer Straßenbahn frontal erfasst und schwer verletzt worden. Rettungskräfte brachten ihn in eine Klinik. Der Fahrer der Stadtbahn erlitt einen Schock.

Laut Polizei soll der 27-Jährige mit seinem Rad gegen 11.30 Uhr auf dem Stadtwaldgürtel an einem Fußgängerüberweg in Höhe der Friedrich-Schmidt-Straße über die Gleise gefahren sein. Trotz Signalton und sofort eingeleiteter Notbremsung, erfasste ihn die in Richtung Dürener Straße fahrende Stadtbahn der Linie 13. Durch den Zusammenstoß wurde der Kölner zur Seite geschleudert, während sich sein Fahrrad unter der Stadtbahn verkeilte.

Polizisten fanden am Unfallort Kopfhörer, die der Radfahrer nach Angaben eines Zeugen zur Unfallzeit getragen haben soll. Durch Sperrungen kam es Verkehrsbehinderungen rund um den Stadtwaldgürtel.

(siev)