Unfall auf A1 bei Köln-Nord: Strecke nach Unfall gesperrt

Ein Schwerverletzter: Sperrung auf A1 bei Köln wieder aufgehoben

Auf der Autobahn 1 bei Köln-Bocklemünd hat es in Fahrtrichtung Dortmund einen schweren Unfall gegeben. Die Strecke war zwischenzeitlich voll gesperrt.

Wie die Polizei mitteilte, wurde ein 70-jähriger Autofahrer bei dem Unfall am frühen Nachmittag schwer verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge übersah der Mann ein Stauende und prallte frontal auf einen Sattelzug. In Folge des Zusammenstoßes überschlug sich der Wagen und krachte gegen einen Wagen auf dem mittleren Fahrstreifen, in dem eine 39-Jährige aus Neuss saß, die unverletzt blieb.

Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Fahrbahn in Richtung Dortmund war eine Stunde lang gesperrt, am Abend wurde die Strecke Stück für Stück freigegeben.

(sef)