Köln-Nippes: Unbekannter schießt mit Luftgewehr - zwei Verletzte

Köln-Nippes : Unbekannter schießt mit Luftgewehr - zwei Verletzte

Ein Unbekannter hatte in Köln mit einem Luftgewehr auf zwei Menschen geschossen und sie verletzt. Erstes Opfer war eine Frau, das zweite ein Mann. Die Tat ereignete sich bereits vor zwei Wochen, wurde aber erst jetzt bekannt.

Die 27-Jährige war gegen 21 Uhr im Bereich der Florastraße im Stadtteil Nippes unterwegs. "Ich spürte plötzlich einen stechenden Schmerz in der rechten Wade", erklärte das Opfer. Sie ging zunächst von einer Muskelzerrung aus, stellte aber auf ihrer Haut eine kreisrunde Prellmarke fest.

Etwa vier Stunden später stand der 33-Jährige zusammen mit einem Begleiter (34) auf der Florastraße im Bereich des Abganges zur U-Bahn. "Ich habe mehrfach ein zischendes Geräusch gehört. Ich spürte einen Schmerz am Arm und erkannte, dass ich blutete", schilderte der Kölner gegenüber den Polizisten.

Die Beamten stellten fest, dass der Geschädigte ebenfalls von einem Geschoss aus einer Luftdruckwaffe verletzt worden war. Am Tatort fanden die Beamten mehrere Projektile (Diabolos) und stellten sie als Beweismittel sicher. Die Auswertung der Geschosse dauert noch an.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

(rpo)
Mehr von RP ONLINE