1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Fußgängerin ignorierte rote Ampel: Seniorin verletzt sich in Köln nach Vollbremsung einer Bahn schwer

Fußgängerin ignorierte rote Ampel : Seniorin verletzt sich in Köln nach Vollbremsung einer Bahn schwer

Weil eine Frau eine rote Ampel ignoriert hat, musste ein Stadtbahnfahrer in Köln eine Vollbremsung machen. Eine 65-Jährige wurde verletzt.

Eine unbekannte Frau hat am Dienstagnachmittag gegen 17.30 Uhr die Aachener Straße in Köln-Weiden bei Rot überquert. Der Fahrer (59) der Linie 1 war gerade von der Haltestelle "Weiden Zentrum" in Richtung Innenstadt losgefahren.

An einem Übergang in circa 200 Metern Entfernung betrat dann unvermittelt die Unbekannte die Gleise. "Um eine Kollision zu vermeiden, habe ich umgehend eine Notbremsung eingeleitet. Die Fußgängerin lief unbeirrt weiter", gab der 59-Jährige anschließend zu Protokoll. Im hinteren Waggon stand zum Zeitpunkt der Vollbremsung die ältere Dame am Ticketentwerter.

Zeuginnen (18, 19) gaben den Beamten gegenüber an, die Seniorin sei vier bis fünf Meter nach vorne geflogen und dann auf dem Boden aufgeschlagen. Die Helferinnen betätigten den Notrufknopf und riefen Rettungskräfte herbei.

Im Rettungswagen wurde die Schwerverletzte in eine Klinik gefahren, wo sie stationär verbleiben muss. Zeugen werden gebeten, sich unter 0221 229-0 zu melden.

(hsr)