1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Schule in Köln evakuiert: SEK-Männer müssen aufs Taxi umsteigen

Kölner Schule evakuiert : SEK-Männer müssen aufs Taxi umsteigen

Weil auf dem Weg zur Schule an der Vogelsanger Straße in Köln ihr Wagen liegen blieb, mussten am Montag zwei Einsatzkräfte des Sonderkommandos aufs Taxi umsteigen. Die Polizei hatte das Schulgebäude nach einem bewaffneten Mann durchsucht.

Wie die Polizei Köln unserer Redaktion bestätigte, hatten die Einsatzkräfte auf dem Weg zum Gymnasium Kreuzgasse eine Auto-Panne. "Um keine Zeit zu verstreichen, stiegen die Beamten sofort auf ein Taxi um", sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstag.

Ein Sicherheitsproblem wegen der Autopanne habe es nicht gegeben. Es seien schon Polizisten vor Ort gewesen, so der Sprecher weiter.

Am Montag war das Gymnasium Kreuzgasse in Köln evakuiert und durchsucht worden. Mehrere Schüler hatten einen verdächtigen Mann gemeldet, der augenscheinlich mit einer Waffe durch eine der oberen Etagen lief. Nach mehreren Stunden war der Polizeieinsatz beendet. Eine verdächtige Person wurde nicht entdeckt. Die Ermittlungen dauern an.

(met)