1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Köln: Sachsenring wird neu gestaltet

Köln : Sachsenring wird neu gestaltet

In dieser Woche hat der Umbau von zwei Kreuzungen in der Südstadt begonnen. Der Verkehrsknotenpunkt Sachsenring/Ulrichgasse/Vorgebirgstraße und die direkt benachbarte Kreuzung Kartäuserwall/Ulrichgasse sollen nach der Umgestaltung Verbesserungen für alle Verkehrsteilnehmer, besonders für Radfahrer und Fußgänger, mit sich bringen.

Der Umbau ist ein wichtiger Baustein zur Verbesserung der Radinfrastruktur auf den beiden künftigen Hauptachsen für den Radverkehr entlang der Ringe und auf der Nord-Süd-Verbindung durch die Innenstadt.

Auf der Ulrichgasse werden im Bereich der beiden Knotenpunkte auf beiden Seiten jeweils 2,50 Meter breite Fahrradschutzstreifen angelegt. Die bisherige Rechtsabbiegespur auf der Ulrichgasse wird zurückgebaut und an den Radfahrstreifen angegliedert. Radler werden auf einem eigenen Fahrstreifen parallel zur Geradeausfahrbahn geführt. Zum Vorteil für Radfahrer, die auf der parallel zu den Ringen verlaufenden Verkehrsachse der Wälle unterwegs sind, werden auf dem Kartäuserwall auf beiden Seiten der Kreuzung Ulrichgasse jeweils fünf Meter lange Aufstellstreifen für Radfahrer geschaffen. Damit erhalten die Fahrradfahrer bei Grün "Vorfahrt" vor den dahinter folgenden Autos.

(step)