Premiere beim Zoch 2024 Ministerpräsident Wüst in Fußgruppe beim Kölner Rosenmontagszug

Köln · Politik, Alaaf: NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst wird beim Kölner Rosenmontag dabei sein. Nicht als Ehrengast auf einem Wagen, sondern die ganze Strecke zu Fuß. Doch er ist nicht der einzige Prominente, der im Karneval mitmischt.

Coesfeld​: Wüst verleiht Karnevalsorden an Kinderprinzenpaare​
8 Bilder

Ministerpräsident Wüst verleiht Karnevalsorden an Kinderprinzenpaare

8 Bilder
Foto: dpa/Christoph Reichwein

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) nimmt überraschend beim Kölner Rosenmontagszug teil. Laut Staatskanzlei wird er in einer Fußgruppe mitlaufen.

„Gemeinsam mit den Jecken der Karnevalsgesellschaft Rocholomäus e. V. wird der Ministerpräsident die 8,5 Kilometer Zugstrecke zu Fuß zurücklegen und mit den zahlreichen Karnevals-Begeisterten im und um den „Zoch“ den traditionellen Karnevals-Höhepunkt der Session feiern“, so eine Sprecherin der Staatskanzlei. Es sei das erste Mal, dass ein amtierender Ministerpräsident beim Kölner Rosenmontag in einer Fußgruppe mitlaufe.

Wüst sagte: „Unglaublich, was die mehr als 12.000 Teilnehmer, die Organisatoren, Sicherheitskräfte, die Polizei und die hunderttausenden Jecken auf die Beine stellen.“ Er ergänzte: „Gerade in Krisenzeiten erfüllt das Brauchtum den Wunsch nach Gemeinsinn und Zusammenhalt.“ Der Rosenmontagszug werde „ein sicher unvergessliches Erlebnis gemeinsam mit vielen Jecken.“

Der Kölner Rosenmontagszug ist der größte in Deutschland. Er ist der Höhepunkt des Straßenkarnevals im Rheinland.

Welche Promis noch beim Rosenmontagszug mitfahren

Doch Wüst ist nicht der einzige Prominente bei einem Rosenmontagszug. Innenminister Herbert Reul (CDU) ist beim Traditionskorps Altstädter Funken dabei, kündigte das Festkomitee Kölner Karneval an. Der Erzbischof von Berlin, Heiner Koch, ist mit von der Partie, ebenso Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos). Vom Präsidentenwagen aus werden Tagesschau-Moderator Thorsten Schröder, der Kölner Regierungspräsident Thomas Wilk (SPD) und NRW-Landtagsvizepräsidentin Berivan Aymaz Kamelle werfen. Die Jecken können sich auch auf bekannte Gesichter aus Kultur und Unterhaltung freuen - etwa Stand-up-Comedienne Negah Amiri oder Influencerin Farina Opoku. Und erneut fahren viele Profis des 1. FC Köln und Trainer Timo Schultz mit.

Hingegen wird eine zentrale Figur fehlen: Das Kölner Dreigestirn wird ohne Jungfrau Frieda auskommen müssen. Sie kann nach einer völlig ungeplanten und unaufschiebbaren Operation am Hüftgelenk nicht dabeisein, wie das Festkomitee bedauerte. Prinz Sascha I. und Bauer Werner werden den Höhepunkt der Session also als Duo und ohne ihre Frieda - verkörpert von Friedrich Klupsch ist - feiern müssen.

Beim größten Rosenmontagszug in Deutschland sind auch Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) dabei - allerdings nur als überdimensionierte Pappmaschee-Figuren auf den Mottowagen: Scholz als friedlich schlummerndes Faultier, Lindner als schwitzendes Sparschwein.

Auch Düsseldorf hat einige Promis in petto: Beim Rosenmontagszug in der Landeshauptstadt fahren laut Comitee Düsseldorfer Carneval etwa die TV-bekannte Ex-Rotlichtgröße Bert Wollersheim und seine Gattin Ginger Costello mit - bei den Närrischen Schmetterlingen. Am Start sei auch der Kinderlieder-Macher Volker Rosin, hieß es im Vorfeld. Die Düsseldorfer Künstlerin Karin Kneffel wird demnach auf dem Wagen der Prinzengarde Blau-Weiß fleißig Kamelle verteilen. Ob Nachrichten-Sprecher und TV-Moderator Jan Hofer auch 2024 wieder bei der Prinzengarde an Bord kommt, konnte der Comitee-Sprecher zunächst nicht sagen.

Und einige Prominente haben schon vor dem Rosenmontag karnevalistische Höhepunkte absolviert: Innenminister Reul lief am Samstag in seiner bergischen Heimatstadt Leichlingen als Spielmann mitsamt „Trömmelchen“ beim Umzug mit - und posierte dabei immer wieder geduldig mit Jecken für Fotos. Die Toten Hosen aus Düsseldorf sorgten am Samstagabend ausgerechnet in Köln in einem Partyzelt am Flughafen Köln/Bonn für Stimmung, wie mehrere Medien berichteten. Laut WDR punkteten Campino und Band dabei auch mit Kölner Karnevalssongs.

(kag/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort