Robbie Williams: Warum bei ihm eine Weihnachtspyramide aus Köln steht

Auftritt in der „NDR Talk Show“ : Warum im Haus von Robbie Williams eine Weihnachtspyramide aus Köln steht

Popstar Robbie Williams ist aktuell auf Promo-Tour für sein Weihnachtsalbum „The Christmas Present“. In der „NDR Talk Show“ hat er jetzt verraten, wer bei ihm zuhause für die Weihnachtsdeko zuständig ist – und warum diese eine Verbindung nach NRW hat.

Strohsterne kennt Robbie Williams nicht, doch für deutsche Weihnachtsdeko hat er trotzdem etwas übrig. Um die kümmere sich vornehmlich seine Frau, die US-Schauspielerin Ayda Field, berichtet Williams im Gespräch mit Moderatorin Barbara Schöneberger.

„Unser Haus ist jetzt sehr deutsch“, erzählt er und berichtet von einem Einkaufstrip seiner Frau auf dem Kölner Weihnachtsmarkt. Dort habe sie so ziemlich alles gekauft. Unter anderem gebe es bei ihnen zuhause jetzt auch eine Weihnachtspyramide, hergestellt im Erzgebirge. Überrascht habe ihn dabei, dass diese Pyramiden mit echten Kerzen betrieben würden. So etwas gebe es in Großbritannien nicht. „Es war für mich, als würde ich das erst Mal Feuer in meinem Leben sehen“, berichtet Williams.

Mit seinem Weihnachtsalbum „The Christmas Present“ ist der Popstar am Freitag an die Spitze der britischen Charts geklettert – und liegt bei der Zahl seiner Nummer-eins-Soloalben nunmehr gleichauf mit dem bisherigen Rekordhalter Elvis Presley. Einen Nummer-eins-Erfolg wünscht er sich mit seinem Album nun auch in Deutschland. „Komm, Deutschland, mach mich zur Nummer eins“, fordert er die Zuschauer auf. Außerdem plaudert der ehemalige „Take That“-Sänger aus dem Nähkästchen: Für den Fall eines Nummer-eins-Erfolgs habe er sich vorgenommen, an Weihnachten nackt durch den eigenen Garten zu laufen.

Auf „The Christmas Present“ singt Robbie Williams auch ein Duett mit dem deutschen Schlagerstar Helene Fischer – eine Cover-Version des Weihnachtsklassikers „Santa Baby“. In der „NDR Talk Show“ zeigt er sich bewundernd: „Das tolle an Helene ist: Sie könnte sich auf ihren Lorbeeren ausruhen. Aber das macht sie nicht. Sie ist wie eine Olympionikin.“ Die großen Shows von ihr finde er sehr beeindruckend. „Ich wollte, ich wäre ein bisschen wie sie“, erklärt Williams.

(hebu)