Café in Köln – die besten Locations für einen Kaffee-Klatsch

Kaffee in der Domstadt : Café in Köln – die besten Locations für einen Kaffee-Klatsch

Mit Freunden bei einem guten Kaffee über Gott und die Welt reden, entspannen oder arbeiten - diese Cafés in Köln sollten Sie auf jeden Fall besucht haben.

Wo gibt es den besten Kaffee und Kuchen in Köln?

Kaffee und Kuchen gehören einfach zusammen – natürlich auch in Köln. Kreative Varianten des süßen Gegenstücks zum Kaffee finden Sie in Köln beispielsweise bei Café Riese oder Café Eigel in der Altstadt oder in der Leuchte Kaffeebar in der Kölner Südstadt.

Bei Café Riese in der Schildergasse können Sie zum Kaffee kreative Tortenkreationen bestellen. Denn neben dem gemütlichen Café führt das Riese auch eine Konditorei nach alter Tradition. Bereits 1901 wurden hier die ersten Kuchenkreationen gebacken. Die Schokoladenpralinen der Kölner Dom-Kollektion sind das perfekte Souvenir.

Gemütliches Wohnzimmerambiente finden Sie in der Kölner Südstadt: In der Leuchte Kaffeebar können Sie eine entspannte Pause einlegen und dabei hausgemachte Kuchen genießen. Ein Geheimtipp ist die spanische Mandeltorte. Für den kleinen Hunger werden auch Snacks serviert.

Feinste Torten und Pralinen gibt es dagegen in gehobenem Ambiente im Café Eigel. Dieses Traditionscafé stellt schon seit 1851 raffinierte Torten, Kuchen und Pralinen nach alter Konditorenkunst her. Das helle Café bietet mit über 360 Sitzplätzen immer einen freien Platz – im Winter auch im lichtdurchfluteten Wintergarten.

Welche sind die beliebtesten Szene-Cafés in Köln?

Hauptsache hip, schick und ausgefallen: Mit der außergewöhnlichen aber schnuckeligen Einrichtung liegen vor allem die kleinen Cafés in Köln voll im Trend. In Cafés wie bei Miss Päpki und im Café Sehnsucht treffen sich Hipster mit ihrem Mac und Studenten zum Lernen.

Das Café Sehnsucht ist eines der beliebtesten Szene-Cafés in Köln. Dieses liegt nicht in der Innenstadt, sondern ausgerechnet in Köln-Ehrenfeld. Hier wird Bio-Kaffee gebraut, zudem werden leichte Snacks serviert. Abends bietet die Bistroküche sogar warme Speisen – und das immer im gemütlichen Wohnzimmerambiente.

Das kleine Café Miss Päpki in Köln-West erinnert mit den bunten Tapeten und dem alten, romantischen Mobiliar an Omas Wohnzimmer. Hier gibt es neben Kaffee auch Kuchen und Eis. Miss Päpki bietet das perfekte Ambiente für einen nostalgischen Kaffee-Klatsch mit den besten Freundinnen. Für Kinderwägen ist in diesem schmalen Kaffee leider kein Platz – diese können jedoch draußen abgeschlossen werden. Babys und Kinder sind im Café trotzdem gerne gesehen.

Wo finde ich angesagte Kaffeeröstereien in Köln?

Für Kaffeegenießer sind Cafés mit eigener Kaffeerösterei in Köln zu empfehlen. Dazu gehört die Heilandt Kaffeemanufaktur, Ernst Kaffeeröster und Schamong Kaffee. Neben frischem, aromatischem Kaffee und leckerem Kuchen können Sie die besten Kaffeebohnen auch für Ihren Genuss zu Hause kaufen.

In der Heilandt Kaffeemanufaktur gibt es Kaffee zum Mitnehmen. Ihre Lieblingssorte können Sie also nicht nur im Café genießen, sie können diese auch zu Hause brauen. Dazu gibt es köstlichen Kuchen und Kaffeekurse für Kaffeeliebhaber und angehende Baristas.

Heilandt ist in Köln so beliebt, dass es die Kaffeemanufaktur gleich an vier Standorten gibt: als Kaffeeladen in Sülz, als Szene-Café im belgischen Viertel, die Rösterei in Ehrenfeld und als Kaffeestation in Junkersdorf.

Wohnen Sie in der Neustadt-Süd, besuchen Sie die Ernst Kaffeerösterei und genießen Sie die vielfältigen Kaffeespezialitäten im alten Industrieambiente an der Kaffeebar. Möchten Sie mehr über Kaffee lernen, nehmen Sie an einem Kurs der Kaffeewerkstatt teil. Die Rösterei bietet regelmäßig Baristakurse an und weiht Interessierte in die Geheimnisse des perfekten Kaffees ein.

Schamong Kaffee ist dagegen die älteste Kaffeerösterei in Köln und befindet sich in der Venloer Straße in Ehrenfeld. Neben dem Café ist auch eine Kaffeeakademie ein fester Bestandteil der Rösterei – und das schon seit 1949. Noch immer befindet sich die Traditionskaffeerösterei in Familienbesitz. Unser Tipp: Probieren Sie ein heißes Kaffeegetränk vor Ort und nehmen Sie ein oder zwei Packungen Ihrer Lieblingskaffeebohnen für zu Hause mit.

Es gibt aber noch eine weitere Kaffeerösterei in Köln, die Sie nicht verpassen sollten. Bei der Kölner Kaffeemanufaktur handelt es sich um eine junge Familienrösterei in Köln-Lindenthal. In dem an die Kaffeerösterei angeschlossenem Café können Sie die verschiedensten Kaffeearomen kennenlernen. Dass es sich bei dem gerösteten Kaffee um Kaffeebohnen aus fairem Anbau handelt, wirkt sich auch auf den Genuss aus.

In welchem Café schmeckt der Kaffee mit Blick auf den Kölner Dom am besten?

Den besten Blick auf den Dom bei Kaffee gibt es nur hier: im Café Reichard. Dieses liegt direkt am Domplatz und bietet einen freien Blick auf den majestätischen Dom. Neben gutem Kaffee und leckerem Kuchen werden auch warme Speisen im Restaurant serviert.

Trotz über 400 Sitzplätzen auf der Terrasse müssen Sie vor allem bei schönem Wetter und am Wochenende etwas Glück haben. Das bekannte Café-Restaurant ist bei Kölnern und Touristen durch seine Lage sehr beliebt.

Einen weitläufigeren Blick auf den Dom haben Sie von der anderen Seite des Rheins: Nach Ihrem Spaziergang am Rheinufer können Sie leckeren Kaffee und einen gemütlichen Sonntagsbrunch im Restaurant Rheinterrassen in Köln-Deutz genießen.

Wo lässt sich in Köln auf dem Berlich am besten Kaffee trinken?

Auf dem Berlich in der Kölner Innenstadt geht es gemütlich zu. Möchten Sie eine Pause einlegen, haben Sie zwei Wahlmöglichkeiten. Haben Sie Hunger, gehen Sie zu Bastian's. Möchten Sie besonderen Urwaldkaffee aus Kolumbien probieren, besuchen Sie das danebenliegende Café Kogi.

Bastian's führt nicht nur ein Café, sondern auch eine eigene Bäckerei, Konditorei und ein Bistro mit leckeren Speisen. Hier werden Brot und Kuchen noch eigenhändig in der Backstube hergestellt. Der Kaffee ist natürlich auch frisch gemahlen und frisch gebrüht – das schmeckt man.

Das Café Kogi ist dagegen ein gemütliches, kleines Café auf dem Berlich mit einer großen Aufgabe: Der Bio-Kaffee stammt nicht nur aus fairem Handel, er unterstützt auch das Volk der Kogi in Nord-Kolumbien beim Erhalt des traditionellen Kaffeeanbaus im Einklang mit der Natur. Die Kaffeebohnen stammen von über 40 Jahre alten Kaffeebäumen.

Welche Cafés in der Nähe des Kölner Hauptbahnhofs sind zu empfehlen?

Wer auf der Durchreise durch Köln eine Kaffeepause am Hauptbahnhof einlegen möchte, sollte bei Galestro vorbeischauen. Die italienische Espressobar liegt direkt vor dem Hauptbahnhof und bietet leckeren Kaffee und Espresso. Neben Köln gibt es noch zwei weitere Standorte in Düsseldorf und Bonn.

Haben Sie dagegen Zeit für einen kurzen Spaziergang durch die Stadt, lernen Sie die echte Kaffeekultur Kölns kennen: Nach einem kurzen Fußmarsch durch die Innenstadt, vorbei am imposanten Dom, gelangen Sie zu Café Waidmeister. Dieser wird von jungen Kölnern gerne frequentiert. Angeblich gibt es hier den besten Kaffee der Stadt. Ob das stimmt, sollten Sie bei Ihrem Besuch selbst herausfinden.

Welche Cafés sind am Mediapark in Köln empfehlenswert?

Am Mediapark gibt es zwei Cafés: das Café Kadinsky und eine Filiale des Galestro Cafés. Im Café Kandinsky gibt es nicht nur Snacks für die Kaffeepause, sondern auch internationale Küche für hungrige Besucher. Das Café ist auch ein Restaurant und serviert Pizza, Flammkuchen, Gnocchi und weitere Speisen zum Latte Macchiato, dem Cappuccino Italiano oder dem Café Americano.

Wer lediglich schnell einen guten Kaffee zur Mitnahme ins Büro bestellen möchte, sollte dem Galestro Café am Mediapark einen kurzen Besuch abstatten. Im Sommer können Sie hier auch auf der Terrasse entspannen und einen Eisbecher genießen.

Welche Cafés in Köln haben WLAN?

Statt Büro, Uni oder Homeoffice geht es ins Café: Mit Kaffeeduft in der Nase und umgeben von Menschen in gemütlichem Ambiente arbeitet es sich oft einfacher. Cafès wie Brownies Coffee Culture und Café Schulze bieten noch dazu schnelles WLAN zum ungestörten Arbeiten.

Bei Brownies Coffee Culture handelt es sich um ein stylisches Café und Restaurant mit amerikanischem Ambiente in der Innenstadt von Köln. Hier gibt es neben aromatischem Kaffee auch herzhafte Gerichte und süße Speisen. Darunter natürlich auch schokoladige Brownies. Das kostenlose WLAN können Sie von früh bis spät nutzen.

Im modernen Café Schulze gibt es frisch gebrühten Kaffee, ein gemischtes Kölner Publikum und schnelles WLAN. Das Ambiente des Cafés in der Südstadt zeigt sich eher schlicht, ist dafür aber perfekt geeignet, um eine wichtige E-Mail zu schreiben und dabei einen leckeren Traditionskaffee zu genießen.

Hier finden Sie die schönsten Cafés zum Brunchen und die besten Restaurants in Köln.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die besten Cafés in Köln - unsere Top Ten