Köln Agensviertel: Rastalocken, kölsche Bands und leckere "Rievkooche"

Köln Agensviertel : Rastalocken, kölsche Bands und leckere "Rievkooche"

Nicht nur die Straßenfeste in Deutz, Sülz oder Lindenthal haben ein ganz besonderes Flair. Auch das Straßenfest im Agnesviertel lohnt einen Besuch.

In diesem Jahr wird dort zum vierten Mal gefeiert, am Samstag, 15. August, und am Sonntag, 16. August. Samstags geht es zwischen Hansaring und Agneskirche erst um 14 Uhr los, sonntags schon um 11 Uhr. Im Mittelpunkt steht die Pfarrkirche St. Agnes. Was selbst viele Kölner nicht wissen: St. Agnes ist die zweitgrößte Kirche von Köln. Die Neusser Straße zwischen Ebertplatz und Weissenburgstraße wird am kommenden Wochenende zur Flaniermeile.

Für Kinder dürfen auch in diesem Jahr die Karussells und die Hüpfburg nicht fehlen, der Stand, an dem man Enten angeln kann, wird ebenfalls wieder dabei sein. Auf zwei Bühnen gibt es Programm, die Hauptbühne befindet sich am Hansaring, dort spielt die Musik vor allen Dingen kölsche Lieder. Egal ob man sich Rastalocken drehen lassen möchte, leckere "Rievkooche" mit Apfelmus verspeisen oder Produkte aus der Region erwerben - Langeweile kommt im Agnesviertel nicht auf. Das Straßenfest endet an beiden Tagen jeweils um 22 Uhr.

(RP)
Mehr von RP ONLINE