Festnahme: Randalierer bespuckt Polizisten in Köln

Festnahme: Randalierer bespuckt Polizisten in Köln

Ein betrunkener Mann hat in der Kölner Innenstadt zwei Polizisten beleidigt, bespuckt und getreten. Zuvor hatte der 27-Jährige einen Bekannten mit einem Messer bedroht.

Ein 52-Jähriger meldete sich am Dienstag bei der Polizei und gab an, sein Bekannter (27) habe ihn mit einem Messer bedroht. Als die Beamten in die Severinstraße kamen, beleidigte der 27-Jährige sie derbe und bespuckte die Polizisten.

Mit Schlägen und Tritten versuchte er dann, sich der Festnahme zu entziehen. Selbst unter den Augen einer Richterin, die eine Blutprobe anordnete, randalierte er im Gewahrsam weiter. Der Obdachlose, der schon mehrfach wegen Gewaltdelikten in Erscheinung getreten ist, wartet zurzeit auf den Termin beim Haftrichter.

(hsr)