Rätselhafter Fall in Bedburg: Mann stirbt Monate später an den Folgen ungeklärter Schussverletzungen

Rätselhafter Mordfall in Bedburg : Mann stirbt Monate später an den Folgen ungeklärter Schussverletzungen

Rund acht Monate nach dem rätselhaften Auffinden eines angeschossenen Mannes auf einem Parkplatz in Bedburg im Rhein-Erft-Kreis ist er gestorben. Die Polizei hat bis heute keine Hinweise, wer hinter der Tat stecken könnte.

Der 46-Jährige erlag am Mittwoch seinen Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Auf Grund seines Gesundheitszustandes hatte er bis zu seinem Tod nicht als Zeuge aussagen können. Die Polizei steht weiterhin vor vielen Fragen.

Die Ermittler gehen davon aus, dass mindestens zwei Schüsse auf das Auto abgegeben wurden, in dem der Bergheimer Ende November 2017 entdeckt worden war. Einem Jogger war er auf einem Wanderparkplatz aufgefallen. Offenbar hatte der Mann mehrere Tage mit den Schussverletzungen im Auto gelegen.

Die Polizei ermittelt in dem Fall weiterhin mit einer Mordkommission. Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ berichtet, dass der Fall im Herbst in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ ausgestrahlt werden soll.

(dpa/heif)
Mehr von RP ONLINE