Prozess in Köln 58-Jährige soll Corona- und Fluthilfen im großen Stil ergaunert haben

Köln · Über eine halbe Millionen Euro soll eine 58-Jährige unter anderem durch Pandemie- und Hochwasserhilfen erhalten haben. Dafür muss sie sich nun in Köln vor Gericht verantworten.

Eine 58-Jährige muss sich wegen Subventionsbetruges in Köln vor Gericht verantworten (Symbolbild).

Eine 58-Jährige muss sich wegen Subventionsbetruges in Köln vor Gericht verantworten (Symbolbild).

Foto: dpa/Oliver Berg
(toc/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort