Nachwuchs: Zwei Leoparden im Kölner Zoo geboren

Zwei Jungtiere geboren : Kölner Zoo freut sich über Leoparden-Nachwuchs

Nachwuchs bei den Persischen Leoparden im Kölner Zoo

Nachwuchs im Kölner Zoo: Die Persische Leopardin hat zwei Junge bekommen. Eine „Leo-Cam“ ermöglicht einen Blick in die Wurfhöhle.

Wie der Kölner Zoo mitteilt, kamen die Jungtiere in der vergangenen Woche zur Welt. Mutter Azizam ist elf Jahre alt. Sie kümmert sich nach Angaben des Zoos vorbildlich um ihren Nachwuchs. Vater ist der 13-jährige Datis, der sich – wie in der Natur üblich – abseits der Wurfhöhle aufhält. Die beiden haben bereits 2015 in Köln einen Wurf erfolgreich großgezogen.

Die Tierpfleger haben momentan keinen direkten Kontakt zu den Jungtieren, um das Mutter-Kind-Verhältnis nicht zu stören. Sie beobachten alles mit einer Wurfhöhlen-Kamera.

Persischer Leopard im Kölner Zoo. Foto: Zoo/Kölner Zoo

Das Geschlecht der kleinen Persischen Leoparden ist daher auch noch nicht bestimmt. Besucher des Kölner Zoos können zwischen Tiger- und Löwengehege ebenfalls einen Blick auf die Bilder der Wurfhöhlen-Kamera werfen.

Die Zucht von Persischen Leoparden, einer besonders großen und hellen Leoparden-Unterart, wird vom Zoo Lissabon koordiniert. Der Kölner Zoo hält seit 1968 Persische Leoparden und hat mit den jetzigen insgesamt 37 Jungtiere gezüchtet.

(hsr)
Mehr von RP ONLINE